Lesung in Bamberg: Musik und Literatur für die Seele

Lesung in Bamberg: Musik und Literatur für die Seele
Nachrichten Veranstaltungen

Thomas Kraft liest im Hübscher aus “Tomaten aus Tulsa”

Thomas Kraft liest im Hübscher aus "Tomaten aus Tulsa"

Die Band “COD” begleitet die Lesung von Thomas Kraft mit feinstem Rock’n’Roll.

Die Musik kann Geschichten schreiben und andersherum. Der Autor und Literaturkritiker Thomas Kraft erzählt in seinem neuen Roman “Tomaten aus Tulsa” Geschichten über fragile Beziehungen. Seine Lesung am Donnerstag, den 18. Februar, im Hübscher Buch- und Medienhaus begleitete die Band “COD” mit feinstem Rock’n’Roll.

Ohne Literatur gibt es keine Musik. Die Geschichten, die durch Songtexte vermittelt werden können inspirieren und verändern. Am Donnerstag, den 18. Februar, hat die Band “COD” die Lesung des Schriftstellers und Autors Thomas Kraft begleitet.

In seinem neuen Roman “Tomaten aus Tulsa” erzählt der gebürtige Bamberger kurze Geschichten über scheinbar gefestigte Beziehungen, an denen gerüttelt wird. “Wir leben in einer ziemlich fragilen Welt, in der man nie wissen kann, was passiert”, sagte Kraft im Buch- und Medienhaus Hübscher.

In der ersten Geschichte, die er am Abend vorlas, fährt ein Paar in einem Bus durch Spanien und eine Autopanne zerstört nicht nur den Urlaub, sondern wirft die Beziehung völlig aus der Bahn.

Auch der Rock’n’Roll spielt in Krafts Geschichten eine große Rolle und begleitet die Figuren in schwierigen und scheinbar gefährlichen Situationen. Helmut Ölschlegel, Hans Deusel und Lef Christel brachten mit ihren Klängen das Publikum zum Strahlen und sogar zum Mitsingen.

Text: Jule Dressler