Sportpark: Tolle Nachricht für Gaustadt und ganz Bamberg

Sportpark: Tolle Nachricht für Gaustadt und ganz Bamberg
Nachrichten Sport

OB Starke dankt MdB Andreas Schwarz

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat in seiner gestrigen Sitzung die Förderliste zum Programm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ beschlossen. Mit dabei auch der Sportpark im Stadtteil Gaustadt, dessen Sanierung der Bund mit 2.130.000 Euro fördert. Damit trägt der Bund 64 Prozent der geschätzten Gesamtkosten von 3.340.000 Euro.

„Eine tolle Sache“, findet Oberbürgermeister Andreas Starke. „Erneut hat unser Bundestagsabgeordneter Andreas Schwarz seine guten Verbindungen und seinen intensiven Einfluss in Berlin genutzt, um die Sportstadt Bamberg zu stärken. Damit hat er die Tür geöffnet, um die wichtige Sportanlage in Gaustadt zu sanieren und zu modernisieren. Man sieht, was möglich ist, wenn alle an einem Strang ziehen”.

Der Bestand des beliebten Sportzentrums zur Ausübung von Rasensportarten, Leichtathletik und Hallensport ist damit für die Zukunft gesichert. Mit der Investitionssumme von 3.340.000 Euro sollen zum einen die Gebäudehülle des Umkleide-, Sporthallen- und Funktionsgebäudes mit Technik und Heizung saniert werden. Darüber hinaus werden das Kassenhäuschen, der Lager- und Wirtschaftstrakt mit Sanitäranlagen und der Aufenthaltsraum instandgesetzt. Dazu kommt das Rasenspielfeld mit Aschebahn an der Haupttribüne.

„Das sind tolle Nachrichten für Bamberg und seinen Stadtteil Gaustadt“, so der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz, der die Mitteilung direkt aus der Sitzung des Haushaltsausschusses bekanntgab. „Kommunale Sportstätten, wie der Sportpark in Gaustadt, sind wertvolle Begegnungsorte, die gerade in dieser Zeit unsere Unterstützung benötigen. Deshalb war es uns wichtig, die Kommunen bei ihren Sanierungsvorhaben nicht alleine zu lassen, gezielt und spürbar in die soziale Infrastruktur zu investieren, und damit den sozialen Zusammenhalt vor Ort zu stärken. Dass es nun mit dem Zuschuss geklappt hat, ist ein gutes Zeichen für den Schul- und Vereinssport und alle, die sich hier haupt- und ehrenamtlich engagieren.“

Text & Foto (Archivbild): Pressestelle der Stadt Bamberg