Schnelltestzentrum am P+R-Platz Heinrichsdamm eröffnet

Schnelltestzentrum am P+R-Platz Heinrichsdamm eröffnet
Nachrichten

OB Starke: “Es macht Sinn, sich erst testen zu lassen und danach in der Innenstadt einzukaufen.”

Nächster Baustein der Bamberger Schnelltest-Offensive: Am Dienstag, 11. Mai, wurde am P+R-Platz Heinrichsdamm eine weitere Anlaufstelle für kostenlose Corona-Schnelltests eröffnet. Betreiber ist die HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum GmbH. OB Starke bei der offiziellen Eröffnung: “Vor allem für die Pendler ist die P+R-Anlage der richtige Ort, um sich testen zu lassen.”

“Gerade für die Bewohner der südlichen Stadtteile und Besucher aus dem Umland ist dieser Standort am Heinrichsdamm ideal. Damit haben wir die Infrastruktur unserer Schnelltestzentren um einen weiteren wichtigen Baustein erweitert”, sagte Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke beim Ortstermin. Starke erläuterte dabei auch den großen Vorteil der neuen Teststation: Es muss vorher kein Termin vereinbart werden. “Wir wollen es den Menschen so einfach wie möglich machen, einen Schnelltest vornehmen zu können”, so Starke. Er bedankte sich nicht nur beim Hygiene Technologie Kompetenzzentrum, sondern auch bei den Stadtwerken “für das große Engagement”.

“Von unserer Seite können wir den Standort als Ausgangspunkt für den Besuch in der Innenstadt jedem empfehlen. Hier kann man sich nicht nur kostenlos testen lassen. Man kann auch kostenlos sein Auto stehen lassen und mit dem Bus kostenlos in die Innenstadt fahren”, sagte Peter Scheuenstuhl, Abteilungsleiter Verkehrs- und Park GmbH der Stadtwerke Bamberg. Freilich ist das neue Angebot nicht auf Nutzer der P+R-Anlage beschränkt. Jeder, der möchte, kann zu den Öffnungszeiten vorbeischauen und einen Schnelltest durchführen.

Das Schnelltestzentrum am P+R-Platz Heinrichsdamm ist immer dienstags und mittwochs von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Betrieben wird die Teststelle von der HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum GmbH, einem Tochterunternehmen der Sozialstiftung Bamberg. Die HTK bietet bereits folgende kostenlose Schnelltestangebote: Das Schnelltestzentrum am ZOB, am IGZ in der Kronacher Straße 41, in der Harmonie am Schillerplatz und den Schnelltest-Bus. Dieser ist in den Bamberger Stadtteilen unterwegs.

Weiterer und wichtiger Vorteil: Die Registrierung und Ergebnisübermittlung ist auch auf digitalem Wege möglich. Hierfür melden sich Testwillige unter der Web-Adresse www.corona-schnelltest-bamberg.de und wählen die gewünschten Optionen. Nach dem Corona-Schnelltest ist das Ergebnis auf dem Handy abrufbar und wird zusätzlich als QR-Code angezeigt. Nach dem Test kann man gleich den ÖPNV nutzen. Das Testergebnis kommt zeitnah per Mail und SMS-Nachricht. Wer sein Ergebnis im Papierformat wünscht, kann dies bestellen.

Aktuelle Informationen zu Schnelltest-Anlaufstellen sind auf der Startseite der Stadt Bamberg unter “Testmöglichkeiten” oder direkt via https://www.stadt.bamberg.de/testmoeglichkeiten zu finden.

Bildunterschrift: Oberbürgermeister Andreas Starke, Erika Lehn und Dr. Frank Wolschendorf von der HTK Hygiene Technologie Kompetenzzentrum GmbH sowie Peter Scheuenstuhl (Stadtwerke Bamberg) vor dem neuen Schnelltestzentrum auf der P+R-Anlage Heinrichsdamm (v.l.n.r.).

Text: Medieninformation Pressestelle Stadt Bamberg
Foto: Amt für Bürgerbeteiligung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Steffen Schützwohl