Sieben Buchstaben – BAMBERG

Sieben Buchstaben – BAMBERG
Nachrichten Veranstaltungen

Schülerprojekt des Dientzenhofer-Gymansiums mit der Austauschschule aus der Partnerstadt Prag 1 im Rathaus Maxplatz

Im Eingangsfoyer des Rathauses am Maxplatz werden die Besucher derzeit mit einem künstlerisch gestalteten Schriftzug BAMBERG begrüßt. Die sieben einzelnen Großbuchstaben sind das Ergebnis eines Schülerprojektes am Dientzenhofer-Gymnasium, das im Rahmen des Schüleraustausches 2018 zwischen dem DG und dem Jan Neruda Gymnasium der Partnerstadt Prag 1 durchgeführt wurde. Anlass war das Jubiläumsjahr 25 Jahre Welterbe Bamberg.

Dabei lautete die Fragestellung: Wie sehen Jugendliche aus dem Bamberg und ihre Austauschschüler aus Prag unsere Stadt Bamberg? Was fasziniert Prager Jugendliche an Bamberg und womit identifizieren sich unsere Bamberger Jugendlichen? Die einzelnen Buchstaben sind das künstlerisch umgesetzte Resultat der Antworten, die dabei herausgekommen sind:

  • “Der Bamberger Dom – mitten im Welterbe”
  • “Universitätsstadt und Freak-City-Basketball, welch eine geniale Verbindung”
  • “Das Alte Rathaus mit seinem Fachwerkmuster”
  • “Die Bamberger sind alle sehr stolz auf ihre Stadt und ihren Dialekt”
  • “Was wäre Bamberg ohne seine fränkischen Bierkeller, da stören selbst die bayerische Weißwurst und die Brezel nicht”
  • “Bamberg ist eine sehr aktive Stadt, alle Menschen fahren scheinbar mit dem Rad”
  • “Inselstadt, Bergstadt, Gärtnerstadt – und alles umgeben von Wald”

Der bunte Schriftzug wird noch bis Ende August den Eingangsbereich des Rathauses schmücken.

Text und Foto: Pressestelle der Stadt Bamberg.