Kurz, knackig, kurios: Die 26. Bamberger Kurzfilmtage

Kurz, knackig, kurios: Die 26. Bamberger Kurzfilmtage
Nachrichten

Vom 25.-31. Januar wird Bamberg zur Filmstadt. Die Bamberger Kurzfilmtage präsentieren einen tiefen Einblick in die internationale Kurzfilmszene.

26. Bamberger Kurzfilmtage

Die Badewanne

Kurzfilme brauchen nur wenige Minuten, um das Publikum mitzureißen. In atemberaubender Kürze erzählen sie packende Storys mit verblüffendem Ausgang – mal komisch, mal tragisch, aber in jedem Fall unterhaltsam. Mit nur einer Kinokarte erleben die Zuschauer in 90 Minuten eine Fülle an Filmen, eine Achterbahnfahrt aus Schauplätzen, Charakteren und Emotionen.

Die besten Regisseure aus Deutschland, Österreich, Südtirol, der Schweiz und Luxemburg gastieren ab 25. Januar mit ihren Spielfilmen, Animationsfilmen, Experimentalfilmen, Dokumentationen und Kinderfilmen in Bamberg. Sie konkurrieren um Deutschlands süßesten Filmpreis: Neben Preisgeldern winkt den Gewinnern ein “Bamberger Reiter” aus Schokolade.

Für internationales Flair sorgen die diesjährigen Gäste aus Tschechien: Die Prager Filmhochschule FAMU gilt als tschechische Meisterschmiede. Berühmte Filmemacher wie Miloš Forman (“Einer flog über das Kuckucksnest”, “Hair”, ” Amadeus”) oder Václav Vorlíček (“Drei Nüsse für Aschenbrödel”) lernten hier das Kinomachen.

Doch auch die oberfränkische Region braucht sich nicht zu verstecken. Im Filmwettbewerb “Oberfranken dreht auf!” rücken siebzehn Regisseure die Region ins Licht der Kamera.
Die künstlerische Patenschaft des Festivals hat die Lyrikerin Nora Gomringer übernommen. Unter dem Titel “Wortkino: Nora Gomringer liest!” präsentiert das Festival sechzehn Kurzfilmproduktionen, in denen Nora Gomringer Lyrik filmisch in Szene setzt.

Eröffnet wird das Festival am 25. Januar im Internationalen Künstlerhaus mit einem deutsch-norwegischen Filmabend zum Thema „Die Leichtigkeit des Seins“. Der Vorhang hebt sich danach für insgesamt 125 aktuelle Filme aus 12 Ländern. Willkommen in der Welt des Kurzfilms!

Tickets und Infos:

www.bambergerkurzfilmtage.de

Text & Fotos: Presstelle Bamberger Kurzfilmtage (Volker Traumann)