Weyermann® Biere gewinnen bei World Beer Awards

Weyermann® Biere gewinnen bei World Beer Awards
Nachrichten

Vier Biere der Weyermann® Braumanufaktur gewinnen Bronze bei den World Beer Awards in London. Dies ist die vierte Prämierung in Folge bei dem internationalen Bierwettbewerb für die Bamberger Brauerei.

Die Gewinner stammen aus unterschiedlichen Kategorien. Mit dabei sind das obergärige Altbier Weyermann® Rheinaufwärts Alt, das Roggenbier Rye PA, das Rauchbier Schlotfegerla® und das Bamberger Hofbräu® Rotbier.

Handwerklich und mit ausgewählten Zutaten entstehen die Biere nach den Rezepten von Braumeister Constantin Förtner (3.v.l.). Er und sein Team freuen sich über die vierfache Prämierung. Stolz berichtet er: “Bei den World Beer Awards messen wir uns mit internationalen Schwergewichten – großartig, dass wir hier erneut erfolgreich mitspielen konnten.”

Das Weyermann® Rheinaufwärts Alt ist eine der jüngsten Kreationen der Braumanufaktur und wurde bereits bei der Frankfurt International Beer Trophy dieses Jahr prämiert. Eine moderne Interpretation eines klassischen obergärigen Ales ist das Weyermann® Rye PA. Gebraut mit Roggen erhält das Bier dabei einen besonders cremigen Geschmack.

Zwei fränkische Klassiker überzeugten ebenfalls: Das Rauchbier Weyermann® Schlotfegerla® und das Bamberger Hofbräu® Rotbier. Die Bamberger Traditionsmarke gibt es seit 2006 wieder. Seit der Revitalisierung von Weyermann® Malz werden sieben Sorten in Bamberg gebraut.

Die World Beer Awards werden jährlich veranstaltet. Aus verschiedensten Ländern der Welt werden Biere für diesen Wettbewerb eingereicht. Über 60 internationale Experten bewerteten anschließend die Biere und vergeben Gold, Silber und Bronze in den jeweiligen Kategorien.

Bildunterschrift: Vier Biere aus der Bamberger Weyermann® Braumanufaktur gewinnen bei den World Beer Awards.

Text & Foto: Pressemitteilung Weyermann®