Domreiter starten mit Sieg in neue Saison

Domreiter starten mit Sieg in neue Saison
Sport

FCE gewinnt 2:0 beim FC Sand

Gelungenes Bayernligadebüt für den neuen FCE-Trainer Julian Kolbeck. Beim FC Sand siegten die Fußballer des FC Eintracht Bamberg am Samstagnachmittag (24. Juli) mit 2:0 (0:0).

Der Spielverlauf: Bambergs neuer Trainer setzte bei seinem Punktspieldebüt eine Mannschaft ein, die im Durchschnitt 23,1 Jahre alt war. Ein Schnitt, den es in etwa in allen Spielen der Saison geben wird. Diese junge Mannschaft begann stark, sie kontrollierte die Anfangsphase und hatte durch Linz die erste Möglichkeit (3.). Nach einer Viertelstunde kamen die Hausherren besser in das Spiel. Sie hatten dann auch die erste gute Möglichkeit, Fischer setzte einen Schlenzer an den Innenpfosten. Den Abpraller konnten die Bamberger dann gerade noch klären. Mit einem torlosen Remis ging es dann in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer dann ein völlig anderes Spiel: Bamberg kontrollierte Ball und Gegner, von den Gastgebern war nichts mehr zu sehen. Sicherlich kamen den Gästen die zwei schnellen Tore zur Hilfe: Nach einem Freistoß von Schmittschmitt köpfte Popp zur Führung ein (55.), und eine Zeigerumdrehung später legte Tranziska nach und stellte auf 2:0. Der blutjunge Stürmer umspielte den Torhüter der Sander und schob den Ball in das leere Tor (56.). Der Trainer des FCE konnte fortan relativ entspannt sein Bayernligadebüt an der Seitenlinie begehen. In der Zeit bis zum Schlusspfiff erspielten sich die Domreiter durch Schmittschmitt, Helmer, Tranziska und Elshani noch weitere gute Möglichkeiten. Es blieb jedoch beim 2:0 für die Oberfranken. Der FCE hat am Ende sicherlich verdient als Sieger das Seestadion verlassen. Er hat es jedoch versäumt, höher zu gewinnen.

Das sagt Trainer Julian Kolbeck: “Es war das erwartet schwere und umkämpfte Spiel gegen einen Gegner, der vor allem in der ersten Halbzeit richtig hart und gut verteidigt hat. Wir wiederum hatten wenig Tempo in unseren Abläufen mit Ball. Und wir hatten Glück in der ersten Halbzeit, denn Sand hatte eine Riesenmöglichkeit, unser Torhüter Fabi Dellermann hat richtig gut gehalten. In der Halbzeit hatten wir ein bisschen etwas angepasst und sind dann mit einer richtig guten Dynamik in die zweite Halbzeit gegangen. Wir haben dann schnell das 1:0 gemacht und nach dem Tor ist der Knoten geplatzt. Das 2:0 haben wir dann draufgesetzt und hätten dann noch das dritte oder vierte Tor machen können, ja vielleicht sogar müssen. Aber im Großen und Ganzen bin ich mit dem 2:0 zufrieden und unter dem Strich, denke ich, ist der Sieg auch verdient.”

Der FCE spielte mit: Dellermann – Hack (ab 69. Schmitt), Ljevsic, Popp, Kollmer (ab 57. Helmer), Linz, Kaube (ab 76. Hofmann), Kettler, Reischmann, Schmittschmitt (ab 76. Valdez), Tranziska (ab 81. Elshani).

Die Tore: 0:1 Popp (55.), 0:2 Tranziska (56.)

Die nächsten Spiele: Weiter geht es für den FC Eintracht Bamberg am kommenden Dienstag, 27. Juli. Am zweiten Spieltag erwarten die Domstädter in ihrem ersten Heimspiel die SpVgg Bayern Hof. Anstoß ist um 19:00 Uhr. Die Partie war für den 28. Juli vorgesehen, wurde vergangene Woche jedoch um einen Tag vorverlegt. Der Monat endet für die Bamberger mit dem Spiel beim SV Seligenporten am 31. Juli.

Zu guter Letzt: Der FCE macht für das Spiel am Dienstag gegen die SpVgg Bayern Hof auf die begrenzte Zuschauerzahl aufmerksam und empfiehlt, Tickets im Vorverkauf unter anderem an folgenden Stellen zu erwerben: bvd Kartenservice Bamberg (Lange Straße 39/41), Kartenkiosk Bamberg an der Brose Arena (Forchheimer Straße), Mediengruppe Oberfranken Bamberg (Gutenbergstraße 1), Lotto Hümmer Hallstadt (Emil-Kemmer-Straße 19), Reisebüro Ebern (Ritter-von-Schmitt-Straße 8), Annett´s Reisebüro Hirschaid (Kirchplatz 5) oder online im Ticketshop des FCE. Ob die Tageskasse am Spieltag öffnet oder geschlossen bleibt, richtet sich nach der Zahl der im Vorverkauf abgesetzten Karten und den dann noch zur Verfügung stehenden Tickets. Die Entscheidung, ob geöffnet wird oder nicht, kann durchaus erst am späten Dienstagnachmittag fallen.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.
Logo: FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.
Hintergrundbild: GuideMedia GbR