Brose Bamberg: Hauptrundenabschluss gegen Crailsheim

Brose Bamberg: Hauptrundenabschluss gegen Crailsheim
Sport

Zum 34. und damit letzten Hauptrundenspieltag der easyCredit Basketball Bundesliga empfängt Brose Bamberg die HAKRO Merlins Crailsheim. Spielbeginn der vom Airport Nürnberg “Albrecht Dürer” präsentierten Partie ist am Sonntag um 15 Uhr.

easyCredit BBL 20/21 - 31. Spieltag: Brose Bamberg vs. MHP RIESEN LudwigsburgEs ist bereits die beste Spielzeit der HAKRO Merlins Crailsheim in der rund 35-jährigen Vereinsgeschichte. Noch nie erreichten sie nämlich zuvor die Playoffs. Diese Saison machten sie dieses Unterfangen bereits am 28. Spieltag mit einem 85:73-Sieg bei den NINERS Chemnitz fix. Dass die Crailsheimer dort zurecht stehen, haben nicht zuletzt die letzten beiden Spiele gezeigt. Gegen die auch bereits für die Playoffs qualifizierten Hamburg Towers gab es ebenso einen Sieg (85:79), wie kurz danach bei den EWE Baskets Oldenburg (90:73), die bekanntlich ja ebenfalls sicher in der Postseason dabei sind. Vor allem bei den Niedersachsen war es ein tolles Spiel der Mannschaft von Tuomas Iisalo, die bereits zur Pause mit 14 Punkten vorne lag. Allen voran Bogdan Radosavljevic, der unter der Woche seinen Vertrag bis 2024 verlängert hat, war vorne wie hinten nicht zu stoppen: 19 Punkte und zehn Rebounds standen für den Center am Ende zu Buche.

Damit ließ er unter anderem Trae Bell-Haynes hinter sich, der aber über die gesamte Saison gesehen mit im Schnitt erzielten 16,9 Punkten Crailsheims Bester ist. Der Aufbauspieler kann jedoch nicht nur scoren – wie er mit seinen 30 Punkten auch schon eindrucksvoll im Hinspiel gegen Brose demonstriert hatte –, sondern ist mit durchschnittlich 7,3 verteilten Assists Bundesligaspitzenreiter dieser Kategorie. Das schnelle Spiel der Crailsheimer fordert jedoch auch Fehler zutage. So sind die 14,5 Ballverluste vergleichsweise viel. Dafür treffen sie wiederum gut von außen. Eine Dreierquote von 38,4 Prozent bedeutet BBL-weit Rang drei. Im Gegensatz zu Brose, für die der achte Platz sicher ist, spielt Crailsheim noch um die Plätze vier, fünf oder sechs – je nach eigenem Abschneiden und dem der direkten Konkurrenten Ulm und Oldenburg. Cheftrainer Iisalo, der die Zauberer Ende der Saison verlassen wird, warnt daher: “Wir brauchen eine konzentrierte Leistung, um Bamberg auf ihrem heimischen Parkett zu schlagen. Es ist wichtig, dass wir den Motor weiterlaufen lassen, nicht entspannen und unsere historische Saison gut beenden.”

easyCredit BBL 20/21 - 4. Spieltag: Brose Bamberg vs. s.Oliver WürzburgFür Brose Bamberg gilt es, knapp 40 Stunden nach der bitteren 84:106-Niederlage gegen die BG Göttingen, den Fokus wieder hochzufahren. Der hat nämlich am Freitag nahezu komplett gefehlt. Lediglich im ersten Viertel hielten die Bamberger mit, spätestens nach der Verletzung von Devon Hall kurz vor Beginn des zweiten Abschnitts ging jegliche Körpersprache verloren. Daher ist in jedem Fall eine Reaktion gegen Crailsheim nötig, auch um mit einem guten Gefühl in die zehn Tage später beginnende Playoff-Serie gegen Ludwigsburg zu gehen. Dass Brose auf Niederlagen reagieren kann, hat das Team diese Saison bereits mehrfach gezeigt. Daher gilt der heutige Tag auch weniger der Rückschau auf das Spiel gegen Göttingen, sondern vielmehr dem Blick nach vorne. Es gibt eine regenerative Trainingseinheit und eine Videosession.

Und es wird behandelt: Grüttner Bacoul und Hall fallen mit Hand- bzw. Handgelenksbruch definitiv bis Saisonende aus. Wann Ruoff (Fuß), Vitali (Knie) und Kravish (Leiste) wieder einsetzbar sind, steht in den Sternen. Umso mehr sind die anderen Spieler, ist das Team nun gefordert. Es muss vor allem beim Rebound besser zugepackt werden. Gegen Göttingen waren es gerade einmal 26 Abpraller, die sich Bamberg sichern konnte. Zum Vergleich: der Gegner holte 39. Und die Dreierverteidigung muss definitiv aggressiver werden. Göttingen traf über 60 Prozent seiner abgegebenen Distanzwürfe.

“Wir müssen in allen Belangen eine Schippe drauflegen. Gegen Göttingen war es gar nichts. Wir müssen vorne und hinten aggressiver und fokussierter spielen. Für Crailsheim geht es noch um die Platzierung. Daher werden sie alles in die Waagschale werfen, um das Spiel zu gewinnen. Wir müssen von Beginn an dagegenhalten.”

Bennet Hundt

Mit der Partie gegen Crailsheim ist die Hauptrunde der diesjährigen Saison beendet. Brose trifft im Viertelfinale der Playoffs auf die MHP RIESEN Ludwigsburg. Wann die Serie startet, gibt die easyCredit Basketball Bundesliga am Montag bekannt.

Text: Medieninformation Brose Bamberg
BBL- & Klub-Logos: easyCreditBBL
Header-Hintergrundbild & Fotos: Matthias Schramm