BBL-Finalturnier 2020: Der Spielplan steht

BBL-Finalturnier 2020: Der Spielplan steht
Sport

Brose Bamberg startet am 9. Juni gegen Berlin

Nur einen Tag nach Erhalt der Trainings- und Spielgenehmigung durch die Politik hat die Basketball Bundesliga den genauen Spielplan des Finalturniers veröffentlicht. Los geht´s im Münchner Audi Dome am 6. Juni um 16:30 Uhr mit der Partie der BG Göttingen gegen die HAKRO Merlins Crailsheim.

Ab diesem Tag stehen dann während der Gruppenphase und dem Viertelfinale stets zwei Partien pro Tag an. Nach Abschluss der Gruppenphase am 15. Juni ist für die acht Viertelfinal-Teilnehmer ein spielfreier Tag geplant, an dem dann das Platzierungsspiel um die Plätze neun und zehn stattfinden wird.

Brose Bamberg steigt am Dienstag, 9. Juni, um 20:30 Uhr in den Titelkampf ein und bekommt es bei seinem Auftaktmatch gleich mit Vizemeister und Pokalsieger ALBA Berlin zu tun. Für die Berliner ist das Duell mit den Oberfranken bereits die zweite Partie im Turnierverlauf. Anschließend geht es für die Truppe von Coach Roel Moors mit den Duellen gegen Ludwigsburg (11.6., 20:30 Uhr), Frankfurt (13.6., 16:30 Uhr) und Vechta (15.6., 16:30 Uhr) weiter.

“Zunächst: wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht”, kann Broses Sportdirektor Leo De Rycke den ersten Tip-Off kaum noch abwarten. Der Belgier geht davon aus, “dass sich in den nächsten Tagen herauskristallisiert, wie die einzelnen Teams aussehen werden. Dann fällt es auch etwas leichter, die Gegner zu analysieren.” Aus De Ryckes Sicht habe jede Mannschaft nahezu die gleichen Voraussetzungen in der Vorbereitung, weshalb es für ihn sehr viel auf die mentale Bereitschaft eines jeden Einzelnen ankommen werde.

Anders als zunächst angekündigt, zeigt MagentaSport nun alle Partien des Final-Turniers 2020 live. Ergänzt werden die Live-Spiele durch eine ausführliche Hintergrund-Berichterstattung mit Analysen. Weiter runden aktuelle Highlights, News, Interviews und umfassende Stimmungsberichte vom easyCredit BBL Final-Turnier 2020 das Angebot des Bezahlsenders ab. Ausgewählte Partien werden auch bei SPORT1 im Free-TV zu sehen sein.

Der komplette Spielplan kann über die Homepage der easyCredit BBL heruntergeladen werden!