Mit “American Dreams”: Das Arcis Saxophon Quartett eröffnete die Konzertsaison 2018/19 im Foyer der HUK Coburg

Mit “American Dreams”: Das Arcis Saxophon Quartett eröffnete die Konzertsaison 2018/19 im Foyer der HUK Coburg
Freizeittipps Veranstaltungen

Am Montagabend läutete der VEREIN e. V. Coburg mit einem gewohnt hochkarätig besetzten Konzert die Konzertsaison 2018/2019 ein. Zwar musste das Arcis Saxophon Quartett aufgrund des Ausfalls von Edoardo Zotti (Fingerbruch) einer leicht veränderten Besetzung – für Zotti sprang Koryun Asatryan vom Alliage Quintett ein – spielen, dies minderte aber nicht die hervorragende Qualität des Quartettes. Bei “American Dreams” durften natürlich keinesfalls Stücke von Leonard Bernstein – Westside Story – und George Gershwin – Porgy and Bess – fehlen.

Mit brennender Leidenschaft begeisterten die vier jungen Musiker aus München das Publikum und ließen durch ihre charismatische und authentische Bühnenpräsenz auch in dieser seltenen Formation der Kammermusik den Funken überspringen.

Das Publikum dankte es mit anhaltendem Applaus.