Christian Ott bleibt: Künftig Spieler und Co-Trainer

Christian Ott bleibt: Künftig Spieler und Co-Trainer
Sport

Fußball Bezirksligist FC Eintracht Bamberg und Christian Ott gehen auch in der neuen Saison gemeinsame Wege. Der 29-Jährige wird den Blau/Violetten in der neuen Spielzeit als Aktiver auf dem Spielfeld sowie als Assistent des neuen Trainers Michael Hutzler erhalten bleiben. Christian Ott: “Es ist nie schön, nach einem Abstieg einen Verein zu verlassen. Deshalb hat auch ein Großteil der Mannschaft für die neue Saison zugesagt, um die Karre gemeinsam aus dem Dreck zu ziehen.”

Mit Trainer Michael Hutzler hat es, so Ott weiter, “gute Gespräche gegeben. Es passt zwischen uns, wir haben die gleichen Vorstellungen und verfolgen die gleichen Ziele. Von ihm als erfahrenen Trainer, der in Forchheim auch mit jungen Spielern gearbeitet hat, kann ich lernen, er ist für meine Entwicklung fördernd. Als Spieler mit jetzt Ende 20 Jahren werde ich auch versuchen, der Mannschaft auf dem Spielfeld zu helfen und sie zu unterstützen, soweit dies geht. Ich freue mich auf die neue Saison, in der es darum geht, beim FC Eintracht Bamberg erfolgreichen Fußball Freue zu sehen.”

Christian Ott kam im Sommer vergangenen Jahres als Spieler von der SpVgg Stegaurach zum FC Eintracht Bamberg. Nach der Trennung von Trainer Georg Lunz im Frühjahr übernahm der 29-Jährige als dessen Nachfolger das Traineramt. Weitere Personalien werden in den nächsten Tagen bekanntgegeben.

Am 4. Juli Test gegen Zweitligisten 1. FC Nürnberg

Unter der Leitung von Cheftrainer Michael Hutzler beginnt die Saisonvorbereitung am Montag, den 19. Juni. Insgesamt beinhaltet der Trainingsplan 15 Einheiten, dazu kommt ein Trainingswochenende in Bamberg. Komplettiert wird die Vorbereitung durch mehrere Testspiele: beim SC Eltersdorf (20. Juni), beim SV Baiersdorf (23. Juni), beim FSV Erlangen Bruck (28. Juni), bei SG Quelle Fürth (1. Juli), beim TSV Ebermannstadt (7. Juli), beim FSV Bayreuth (8. Juli), bei SpVgg/DJK Heroldsbach (12. Juli).

Höhepunkt der Vorbereitung ist das Spiel gegen den Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Unter dem Motto “Tradition, Fusion, Emotion” erwartet der FC Eintracht Bamberg den Club am Dienstag, den 4. Juli. Anstoß im Fuchs-Park-Stadion ist um 18:30 Uhr. Der Kartenvorverkauf für das Spiel wird am Dienstag, den 20. Juni, gestartet. Erhältlich sind die Tickets dann dienstags, donnerstags und freitags in der Zeit von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr in der Geschäftsstelle des FCE im Sportpark Eintracht, Armeestraße 45. Am Spieltag können Eintrittskarten nur an den Tageskassen gekauft werden. Die Eintrittspreise für einen Stehplatz betragen vier Euro (Ermäßigt), fünf Euro (für Mitglieder) oder sieben Euro (Vollzahler). Kinder bis 12 Jahren sind frei. Eine Sitzplatzkarte auf der Haupttribüne kostet vier Euro (für Kinder bis 12 Jahre), sieben Euro (Ermäßigt), acht Euro (Mitglieder) und zwölf Euro (Vollzahler).

In den Punktspielbetrieb der Bezirksliga Oberfranken West geht der FCE am 22. oder 23. Juli.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.