Wanamaker kündigt Abschied an

Wanamaker kündigt Abschied an
Sport

Liga-MVP bricht seine Zelte in Bamberg ab

Was seit Tagen als Gerücht über Freak City schwebte, ist nun Gewissheit. Brad Wanamaker wird seine Ausstiegsoption aus seinem bis 2017 laufenden Vertrag ziehen und die Brose Baskets mit bislang noch unbekanntem Ziel verlassen.

Beko BBL: Brose Baskets vs. Ratiopharm Ulm

Brad Wanamaker wird in der Saison 2016/2017 nicht mehr im Trikot der Brose Baskets spielen. Der US-Guard hat seinen Abschied aus Bamberg angekündigt.

Der US-Guard selbst sorgte dabei für klare Verhältnisse, als er sich via Instagram und Twitter von den Fans und den Verantwortlichen des Clubs verabschiedete und sich für zwei tolle Jahre bedankte. Wohin Wanamaker wechseln wird, ließ er noch offen. Zuletzt stand ein Wechsel zu Darussafaka Dogus Istanbul im Raum.

“Ich möchte das höchste Level des Basketballs erreichen, bevor ich meine Karriere beende”, erklärt Bambergs Teamleader der letzten zwei Jahre seinen Wechsel. Der amtierende Hauptrunden-MVP der Beko BBL schließt trotz seines Weggangs eine Rückkehr ins Brose-Trikot nicht aus. Aber jetzt müsse er erst einmal gehen. Seine Liebe zum Team und den Fans wird trotzdem für immer andauern, schreibt er weiter.

Wanamaker kam im Sommer 2014 aus der italienischen Liga in die Domstadt und wuchs von Spiel zu Spiel mehr in die ihm angedachte Führungsrolle. Der 26-Jährige zählte zu den Stützen des Teams und erhielt nach der Auszeichnung zum Finals-MVP 2015 zuletzt die Trophäe als wertvollster Spieler der Hauptrunde 2015/2016.

Auch international führte Wanamaker seine Bamberger souverän durch die Eurolaegue. Unvergessen dabei sein Auftritt im Top16-Spiel gegen Khimki Moskau, als er in den letzten fünf Minuten 18 Zähler markierte und die Brose Baskets auf die Siegerstraße führte.

Fotos: Matthias Schramm