E.T.A. Hoffmann Theater eröffnet Spielzeit mit “Engel in Amerika”

Eine Auseinandersetzung mit Homosexualität, Politik, Sehnsüchten und Liebe Nach der Sommerpause gibt sich das E.T.A. Hoffmann Theater politisch, gesellschaftskritisch und nachdenklich. Die Inszenierung von Sibylle Broll-Pape versetzt die Zuschauer ins New York der 80er Jahre, genauer gesagt in die Welt der in New York lebenden Schwulen und von Menschen, die ihr Dasein und ihre Umwelt […]