VGN-Sommer 2021 zeigt Vielfalt vor der Haustür

VGN-Sommer 2021 zeigt Vielfalt vor der Haustür
Freizeittipps

1500 Abenteuer-Rallyes auf den Spuren der VGN-Freizeittipps zu gewinnen

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) startet mit dem VGN-Sommer 2021 seine große Sommerkampagne. Am 21. Juli fiel der Startschuss dazu im historischen Felsenkeller Unterhaid im Naturpark Haßberge. Im Rahmen der Aktion verlost der Verkehrsverbund im August 1.500 Plätze für besondere Tagestouren für je zwei Personen inklusive TagesTicket Plus für die An- und Abreise mit dem ÖPNV. Die TagesTickets Plus werden von den Städten und Landkreisen im VGN finanziert. Die regionalen Highlights von den Tourismusregionen. Mitmachen kann man unter vgn.de/vgnsommer.

Kickoff-Veranstaltung VGN-Sommer 2021 auf dem Felsenkeller in Unterhaid

Kickoff-Veranstaltung VGN-Sommer 2021 auf dem Felsenkeller in Unterhaid.
© VGN / Andrea Gaspar-Klein

Bei der Eröffnungsveranstaltung stellte Anja Steidl, Geschäftsführerin VGN, den Hintergrund der Aktion vor: “Dieses Jahr ist das Bedürfnis der Menschen nach Bewegung im Freien noch größer als sonst. Wir nehmen Erholungsuchende mit in die Regionen vor ihrer Haustür und zeigen, was man dort alles erleben kann – und das ganz einfach ohne das Auto zu benutzen. Der Erfolg des VGN-Freizeitverkehrs auf insgesamt 27 Freizeitlinien zeigt uns, dass wir damit richtig liegen. In diesem Jahr sind wir zusammen mit den Regionen nochmal mit sechs neuen Freizeitlinien an den Start gegangen.” Partner der Aktion sind DB Regio Bayern, die Landkreise Fürth und Roth sowie die Tourismusregionen Weinparadies Franken, Fränkische Toskana, Erlebnisregion Ochsenkopf und Naturpark Haßberge.

Carsten Joneitis, 1. Bürgermeister der Gemeinde Oberhaid, blickte positiv auf den bevorstehenden VGN-Sommer: “Die Gemeinde Oberhaid freut sich, Gastgeber der diesjährigen Kick-Off-Veranstaltung des VGN-Sommer zu sein und begrüßt ihre Gäste direkt an der Schnittstelle zwischen Bier- und Weinfranken im schönen Maintal.”

Oskar Ebert, 3. Landrat des Landkreises Haßberge, hob die Bedeutung der Region in der Wein- und Bierproduktion hervor: “Bier und Frankenwein gehören zur Visitenkarte unserer Region und sind ein kulinarisches Traumpaar auch bei uns im Landkreis Haßberge. Familienbrauereien blicken auf eine jahrhundertalte Familientradition zurück und in sonnenverwöhnten Steillagen im Abt-Degen-Weintal gedeihen exzellente Terroirweine auf nährstoffreichen Keuperboden.” Diese können die Gewinnerinnen und Gewinner im VGN-Sommer, aber auch alle anderen Besuchenden, ausführlich probieren und dank der An- und Abreise mit dem ÖPNV ohne Reue genießen.

“Urlaub daheim liegt in Zeiten der Pandemie voll im Trend und birgt gerade für den ländlichen Raum große Chancen. Vor allem Aktivitäten in der freien Natur wie etwa Radfahren oder Wandern erfreuen sich zunehmend wachsender Beliebtheit”, so Landrat Johann Kalb vom Landkreis Bamberg. “Der Landkreis Bamberg wird der steigenden Nachfrage mit seinen vielseitigen Freizeitangeboten und seinen sehr guten ÖPNV-Angeboten, speziell mit den drei VGN-Freizeitlinien mehr als gerecht.”

Die Abenteuer-Rallyes

Im Rahmen des VGN-Sommer gehen die Gewinnerinnen und Gewinner auf eine Abenteuer-Rallye im VGN-Gebiet, bei der sie verschiedene Aufgaben lösen dürfen. Auf den vorgesehenen Wanderrouten finden sie an Aktionspunkten zum Beispiel Achtsamkeits- oder Detektivaufgaben, bei denen sie die Region spielerisch entdecken können. Zudem gibt es einige zusätzliche Überraschungen und Erlebnisse. Auch alle, die nicht gewinnen, können die Touren auf Basis der VGN-Freizeittipps abwandern.

Im Bamberger Land warten “Sieben Brauereien auf einen Streich”. Von Tiefenellern nach Strullendorf auf 17 Kilometern Länge dreht sich alles um Oberfrankens liebstes Getränk sowie die herrlich grünen Hügellandschaften der Fränkischen Toskana.

Das Weinparadies Franken kombiniert fränkischen Weingenuss, historische Kirchenburgen und spektakuläre Weitblicke. Weingenießerinnen und –genießer aber auch geschichtlich Interessierte kommen hier auf einer 8-Kilometer-Wanderung auf ihre Kosten. Der Bocksbeutel-Express (Linie 109) holt Ermüdete zwischendurch ab und oder bringt sie nach Ende der Tour wieder sicher zurück.

Am Ochsenkopf warten pittoreske Felsen- und Gipfellandschaften darauf, erklommen zu werden. Gemütlicher geht es mit dem Lift zu, ein Museumsbesuch rundet die Rallye ab. Dorthin geht es zum Beispiel mit dem Fichtelgebirgs-Express I oder II (Linie 329 und 369).

Im Landkreis Fürth gibt es Historie hautnah, inmitten schönster Naturschutzgebietsszenerie. Hier erleben Gewinnerinnen und Gewinner ihre Schnitzeljagd auf dem brandneuen und interaktiven Erlebniswanderweg “Auf Wallensteins Spuren” in Anlehnung an den gleichnamigen VGN-Freizeittipp. Den Startpunkt Unterweihersbuch erreichen die Wandernden mit U-Bahn und Bus ab Nürnberg in nur 23 Minuten, bzw. 33 Minuten am Sonntag.

Im Landkreis Roth kombiniert die Gewinnertour Industriekultur mit Beach-Feeling und Naturerlebnis. Vom lebendigen Industrie-Museum Eisenhammer in Eckersmühlen geht es entlang des Main-Donau-Kanals zum Rothsee. Auch der VGN Freizeit-Tipp “Vom Rothsee zur Fuchsmühle” erschließt die vielfältige Region zwischen Roth, Allersberg und Hilpoltstein.

Quer durch die Haßberge führt eine weitere Rallye zwischen Burgruinen und romantischen Schlössern – ein (noch) Outdoor-Geheimtipp, erschlossen durch die beiden brandneuen VGN-Freizeitlinien Burgenwinkel-Express (Linie 1159) und Bier- und Weinexpress (Linie 1169).

Erlebnisse auf Instagram teilen und Rucksack gewinnen

Wer lieber auf eigene Faust im VGN-Gebiet unterwegs ist, kann zur gleichen Zeit beim Instagram-Gewinnspiel mitmachen. Dazu können Aktive ein Foto von der eigenen Wander- oder Radtour mit dem Hashtag #vgnsommer posten und mit etwas Glück einen von 25 VAUDE Rucksäcken gewinnen.

Alle Informationen zum VGN-Sommer sowie das Gewinnspiel sind abrufbar unter vgn.de/vgnsommer.

Text: Presse-Information Verkehrsverbund Großraum Nürnberg GmbH
Headerbild: Fränkische Toskana / Dietmar Denger
Logo: VGN