Aktuelle Polizeimeldungen der Woche

Aktuelle Polizeimeldungen der Woche
Nachrichten

Polizei-Pressemeldungen der Woche 28.09. – 02.10.

Die Polizeiinspektionen Bamberg Stadt & Land wurden in der vergangen Woche (28.09. – 02.10.) wieder zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Damit Sie stets aktuell über das Geschehen in Bamberg Stadt & Land informiert sind, lesen Sie hier die wichtigsten Meldungen in der Übersicht:

Verkehrsunfälle

Geblendet von tiefstehender Sonne
BAMBERG. Beim Abbiegen von der Caspersmeyerstraße nach links in die Frutolfstraße übersah am Sonntagabend gegen 18:00 Uhr eine 80-Jährige Golffahrerin einen 34-Jährigen Fahrradfahrer aufgrund der tiefstehenden Sonne. Bei dem Zusammenstoß stürzte der Fahrradfahrer und zog sich Prellungen am Arm zu. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 2.550 Euro.

Fahrzeuge wurden nach dem Unfall abgeschleppt
BAMBERG. Mittwochabend gegen 19:20 Uhr wollte eine 20-Jährige BMW-Fahrerin vom Berliner Ring links in die Zollnerstraße abbiegen. Hierbei übersah sie eine 41-Jährige die auf der Geradeausspur Richtung Hallstadt unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 41-Jährige Clio-Fahrerin und ihre Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten ärztlich versorgt werden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro.

An der Unfallstelle verstorben
FRENSDORF. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Herrnsdorf und Frensdorf. Dort geriet eine 61-jährige Ford-Fahrerin offensichtlich aufgrund einer medizinischen Ursache nach rechts ins Bankett und fuhr anschließend mit geringer Geschwindigkeit frontal in den Graben. Trotz sofortiger Reanimation durch Rettungskräfte und Ersthelfer vor Ort verstarb die Frau noch an der Unfallstelle. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Beim Überholen krachte es
UNTERHARNSBACH. Zu einem Verkehrsunfall mit ca. 15.000 Euro Sachschaden kam es am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 22, bei dem es glücklicherweise keine Verletzten gab. Um einen vorausfahrenden Traktor und einen Pkw zu überholen scherte ein 35-jähriger Lkw-Fahrer auf die Gegenfahrbahn aus. Genau in diesem Moment scherte auch die Autofahrerin zum Überholen des Traktors aus, so dass es zum Zusammenstoß mit dem Lkw kam. Durch die Wucht des Anstoßes schleuderte der Pkw, Fiat Spider, nach links die Böschung hinab in den Straßengraben und blieb beschädigt liegen.

Auto rollt selbständig
BAMBERG. Auf einem Kundenparkplatz eines Supermarktes in der Pödeldorfer Straße stellte am Donnerstagmorgen gegen 8:00 Uhr ein 69-Jähriger seinen Sprinter ab, um Einkaufen zu gehen. Seine Frau blieb zuerst auf dem Beifahrersitz sitzen, überlegte es sich aber kurz darauf anders und wollte ihrem Mann in den Supermarkt folgen. Sie zog deshalb den Schlüssel ab. Daraufhin rollte der PKW los und rollte auf einen 55-jährigen Mann, der gegenüber seinen Kofferraum belud. Der 55-Jährige wurde zwischen den beiden Fahrzeugen eingeklemmt. Hierdurch wurde sein Bein gequetscht. Er wurde zur Behandlung ins Klinikum Bamberg verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt 4.000 Euro.

Verkehrsunfallfluchten

Außenspiegel trafen sich im Begegnungsverkehr
DIETENDORF. Zu einer Unfallflucht kam es am Sonntagabend, gegen 20.10 Uhr, zwischen Dietendorf und Grasmannsdorf. Auf der engen, unmarkierten Straße „Zum Kreuzstein“ streiften sich im Begegnungsverkehr die Außenspiegel eines Pkw, Audi A 6, und eines noch unbekannten Fahrzeuges. Beim Streifvorgang wurde der Außenspiegel am Audi abgerissen und somit ein Schaden von ca. 700 Euro verursacht. Ohne anzuhalten fuhr der Unfallbeteiligte davon.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Geparkten Pkw beschädigt
LICHTENEICHE. In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Montagmittag stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die Frontverkleidung eines in der Schlesienstraße geparkten schwarzen Pkw DaimlerChrysler. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Gegen Zaun gefahren
STRULLENDORF. Gegen den Zaun vor einem Anwesen in der Pointstraße stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer in der Zeit vom 17. September, 12 Uhr, bis 18. September, 12.30 Uhr. Ohne sich um entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BAMBERG. Ein 29-Jähriger parkte Mittwochfrüh gegen 5:20 Uhr seinen blauen Peugeot auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahnauffahrt Bamberg-Ost in der Pödeldorfer Straße. Als er gegen 18:00 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, musste er feststellen, dass sein linker Außenspiegel umgeklappt war. Ein Teil der Verkleidung und das Spiegelglas wurden dabei beschädigt. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 100 Euro.
Die Polizei Bamberg sucht nach Zeugen, die zum genannten Zeitpunkt etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

BAMBERG. Dienstag zwischen 06:00 Uhr und 16:30 Uhr wurde ein schwarzer Audi auf dem UPS Parkplatz in der Gutenbergstraße angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich, ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern.
Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. In der Concordiastraße wurde Montagfrüh zwischen 7:30 Uhr und 12:30 Uhr, vermutlich von einem Lkw, eine Hausfassade gestreift. Hierbei wurde ein Fensterladen aus der Verankerung gerissen. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro zu kümmern.
Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Außenspiegel angefahren und geflüchtet
STRULLENDORF. Nur 5 Minuten parkte eine Frau am Mittwochmorgen ihren Pkw, Toyota, auf dem Parkplatz einer Apotheke in der Forchheimer Straße. Als sie um 08.35 Uhr wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer den rechten Außenspiegel ihres Pkw angefahren hatte. Obwohl ein Schaden von ca. 400 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Diebstähle

Handy aufgehoben und damit geflohen
BAMBERG. Sonntagabend gegen 19:20 Uhr saß ein 21-Jähriger auf einer Bank am Maximiliansplatz, als ihm sein Smartphone aus der Hosentasche fiel. In dem Moment fuhr ein Unbekannter mit dem Fahrrad vorbei, hob das iPhone auf und fuhr mit dem Handy weg. Der 21-Jährige versuchte den Unbekannten noch zu folgen, verlor ihn aber Richtung Heumarkt. Das Handy hatte einen Wert von 800 Euro.
Beschrieben wird der Unbekannte wie folgt: ca. 24-Jahre, schlank, ohne Bart. Getragen hat er zum Zeitpunkt eine kurze blaue Jeans, schwarze Trainingsjacke, schwarze Capi.
Die Polizei sucht nach Personen, die den Vorfall beobachten konnten. Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Mineralwasser war die Beute
BAMBERG. Zwischen Sonntagabend 18:45 Uhr und Montagfrüh 7:30 Uhr durchwühlten Unbekannte Am Heidelsteig einen grauen Seat Ibiza. Aufbruchspuren waren an dem Fahrzeug nicht zu finden, womöglich hatte die Fahrzeughalterin vergessen abzusperren. Entwendet wurden lediglich zwei Flaschen Mineralwasser im Wert von 1 Euro.
Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

BAMBERG. Aus einer Tiefgarage in der Brennerstraße wurde zwischen Sonntag, 06.09.2020 und Sonntag, 27.09.2020 ein schwarzes Bulls-Herrenrad entwendet. Das Fahrrad hat einen Wert von 500 Euro.
Täterhinweise nimmt die Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Bürocontainer aufgebrochen
BAMBERG. Zwischen Freitagabend, 25.09.2020 und Montagfrüh, 28.09.2020 drangen Unbekannte in einen Bürocontainer in der Geisfelder Straße ein. Hierzu hebelten sie ein Fenster auf. Entwendet haben sie die Kaffeekasse. Der Beuteschaden beträgt 100 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf 250 Euro.
Die Polizei Bamberg sucht nach Personen, die zum genannten Zeitpunkt verdächtige Personen beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

BAMBERG. Montagnachmittag konnte ein Angestellter eines Bekleidungsgeschäfts am Grünen Markt zwei Männer dabei beobachten, wie sie mehrere Sportartikel mit in die Umkleidekabine nahmen, aber mit nur einer Jogginghose wieder herauskamen. Anschließend verließen die Beiden den Laden. Der Mitarbeiter folgte den beiden 21 und 18-Jährigen bis die Polizei eintraf. Bei Durchsuchung konnte eine neue Jogginghose unter der Kleidung des 21-Jährigen festgestellt werden. Die Hose hatte einen Wert von 45 Euro.

BAMBERG. In einem Sportgeschäft am Laubanger konnte ein 33-Jähriger dabei beobachtet werden, wie er mit roten Badeschlappen den Laden betrat. Beim Verlassen des Ladens hatte der Mann blau-weiße Schuhe an. Er wurde von einem Mitarbeiter darauf angesprochen, ins Büro gebeten und die Polizei Bamberg wurde verständigt.

Hochwertiges Pedelec entwendet
BAMBERG. Aus dem Innenhof des Anwesens Dr.-von-Schmitt-Str. 4 wurde im Zeitraum vom 29.09.2002, 18.00 h – 21.30 h durch einen unbekannten Täter ein hochwertiges Pedelec der Marke “Haibike” entwendet. Der geschätzte Wert des Bikes beträgt ca. 2.800 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 entgegen.

Fahrrad entwendet
HIRSCHAID. Ein mit Schloss gesichertes grau/grünes Mountainbike im Wert von 600 Euro entwendeten unbekannte Täter am Dienstag, 22. September, von 7 bis 13 Uhr, am Bahnhofsvorplatz. Wer kann Angaben über den Verbleib des Fahrrades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Rucksack aus Auto gestohlen
BAMBERG. Mittwochabend gegen 18:30 Uhr räumte ein Marktstandbesitzer am Grünen Markt seine Verkaufswaren in seinen Sprinter. Dazu stellte er seinen Rucksack in die Mittelkonsole seines Fahrzeugs. Nach 30 Minuten stellte er fest, dass Unbekannte diesen aus seinem Sprinter entwendeten. Diese sind wohl über die Fahrertüre eingedrungen, abgesperrt war zum Ladezeitpunkt das Fahrzeug nicht. In dem Rucksack befand sich Bargeld in Höhe von 550 Euro.
Täterhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Fahrraddiebe gestellt
BAMBERG. Donnerstagabend gegen 19:50 Uhr teilte ein 27-Jähriger der Polizei Bamberg mit, dass sich in der Luitpoldstraße drei Personen an seinem Fahrrad zu schaffen machen würden. Bei Eintreffen der Polizeistreife flüchteten die Drei zu Fuß. Zwei der Beschuldigten konnten jedoch an dem Fluchtversuch gehindert und festgenommen werden. Die beiden 27-Jährigen wurden zur Vernehmung zur Polizeidienststelle verbracht. Dort beleidigte einer der Beiden die vernehmenden Beamten und wurde immer aggressiver weshalb er aufgrund dessen und seiner Alkoholisierung, in Gewahrsam genommen wurde.

Sachbeschädigungen

Fahrerseite von Pkw verkratzt
MEMMELSDORF. Die Fahrerseite eines schwarzen Pkw VW-Passat verkratzten unbekannte Täter und hinterließen einen Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Das Fahrzeug stand in der Zeit von Sonntagabend bis Montagmittag in der Ortsstraße “Am Hohen Kreuz”. Wem sind verdächtige Personen am Fahrzeug aufgefallen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Fahrzeug zwei Mal verkratzt
VIERETH. Einen in der Weiherer Straße geparkten orangenfarbenen Pkw Renault/Megane Scenic verkratzten unbekannte Täter am Donnerstag, zwischen 15.30 und 19 Uhr, an der Beifahrertüre. Am Montag, zwischen 16.30 und 18 Uhr, verkratzten Unbekannte das Fahrzeug an der Fahrertüre und am Kofferraum. An dem Fahrzeug entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Wer hat zu den fraglichen Zeiten verdächtige Beobachtungen gemacht und kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Mauer an der Regnitz großflächig beschmiert
BAMBERG. In der Nacht vom Montag auf Dienstag wurde durch einen oder mehrere unbekannte Täter die Mauer des staatlichen Hochbauamts, Kasernstr. 4, mittels schwarzer Sprühfarbe schmiert. Es entstand ein Sachschaden i.H.v. 2.000 Euro.

Zwei Pkws zerkratzt
BAMBERG. In der Nacht vom Montag auf Dienstag wurden durch bislang unbekannte Täter zwei geparkte Pkws zerkratzt. Einmal wurde ein silberner Mercedes in der Mittelbachstraße beschädigt, einmal ein weißer Fiat in der Siemensstraße. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Zeugen der o.g. Sachbeschädigungen werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg unter der 0951/9129-210 zu melden.

Sonstiges

Mit Fernseher auf dem Rücken unterwegs
BAMBERG. Montagfrüh gegen 2:15 Uhr fielen in der Pödeldorfer Straße einer Polizeistreife ein 19-Jähriger und ein 27-Jähriger auf, die mit ihren Fahrrädern stadtauswärts fuhren. Einer der Beiden transportierte einen Sony-LCD Fernseher auf dem Rücken, weshalb die Beiden einer Verkehrskontrolle unterzogen wurden. Die zwei Männer machten widersprüchliche Angaben zur Herkunft der hochwertigen Mountainbikes und dem Fernseher und konnten auch keinen Eigentumsnachweis erbringen, weshalb die Sachen sichergestellt wurden.
Die Polizei Bamberg sucht nach Zeugen, die etwas beobachten konnten oder Auskunft über die Herkunft des Fernsehers oder der Fahrräder geben können. Zwei Mountainbikes der Marke Trak Martin in rot und eines in schwarz, der Marke Serious Rockville wurden sichergestellt. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Die Fäuste flogen
BAMBERG. Sonntagabend gegen 18:30 Uhr gingen bei der Polizei Bamberg mehrere Meldungen ein, dass es an einer Tankstelle in der Zollnerstraße zwischen zwei Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Ein 40-Jähriger schlug einem 44-Jährigen mit den Fäusten ins Gesicht, als dieser dann zu Boden ging trag der 40-Jährige mehrfach weiter mit dem Fuß auf den Oberkörper ein. Erst als Zeugen auf sich aufmerksam machten, ließ er von dem am Boden Liegenden ab.
Die eintreffende Polizeistreife konnte den Grund der Auseinandersetzung nicht in Erfahrung bringen, vielleicht lag es an der Alkoholisierung der Beiden.

Vandalismus auf dem Atrium
BAMBERG. Bereits am Sonntagnachmittag konnte ein Zeuge drei Jugendliche auf dem Atrium-Dach dabei beobachten, wie sie Steine auf ein Glasdach schmissen. Zudem wurde eine Betonbotenplatte vom Dach auf das Parkdeck geworfen. Bei Eintreffen der Polizeistreife flüchteten die Drei. Die Jugendlichen konnten nicht mehr gestellt werden. Sie richteten mit ihrem Vandalismus einen Sachschaden von 800 Euro an.
Am Montagmorgen konnte dann ein Zeuge beobachten, wie vier 13 bis 15-Jährige über eine verschlossene Tür eines Parkdecks kletterten und sie sich ebenfalls widerrechtlich dort aufhielten. Die vier Jugendlichen entlarvten sich als Schulschwänzer und wurden von der eintreffenden Polizeistreife zurück in ihre Schulen gebracht. Eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch wurde gegen die Vier gestellt.

Erst geschnorrt, dann geschlagen
BAMBERG. Montagabend gegen 21:10 Uhr saßen vier Männer auf der Unteren Brücke, als zwei Unbekannte auf sie zukamen und um Zigaretten baten. Obwohl sie auch eine erhalten hatten, beleidigten sie die Vier und einer der beiden Unbekannten schlägt erst einem 22-Jährigen auf den Kopf, eine Platzwunde war die Folge. Weiterhin wurde ein 27-Jähriger an den Hals geschlagen und ein 21-Jähriger ans Auge. Danach entfernten sich die Unbekannten. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den zwei Männern blieb erfolglos.
Der Schläger wird beschrieben wie folgt: ca. 21 Jahre, 165 cm groß, kurze schwarze glatte Haare.
Die Polizei Bamberg sucht nach Zeugen, die etwas beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Kontrolle der Bamberger Gaststätten und Kneipen
BAMBERG. Im Rahmen eines länderübergreifenden Sicherheitskonzeptes wurden am Wochenende von der Bamberger Polizei diverse Bars und Gaststätten kontrolliert. Hierbei wurden mehrere Verstöße gegen die Hygieneverordnung festgestellt. Teilweise standen die Tische zu nahe beieinander, die Betreiber und Gäste trugen keine Masken, Desinfektionsmittel war teilweise Mangelware, viele Gaststätten konnten überhaupt kein Hygienekonzept vorlegen. Die Gaststätten und Bars erhalten nunmehr Anzeigen gegen das Infektionsschutzgesetz.

Zwei Pkw-Fahrer mit Promille
DEBRING. In eine Verkehrskontrolle gerieten am Montag, kurz vor Mitternacht, in der Würzburger Straße zwei Pkw-Fahrer. Bei einem 68-jährigen Peugeot-Fahrer ergab der Alcotest ein Ergebnis von 1,5 Promille, weshalb im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.
Bei einem 50-jährigen VW-Fahrer ergab der Alcotest ein Ergebnis von 0,78 Promille. Dem Mann wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Folge ist eine Bußgeldanzeige, Punkte in Flensburg sowie ein Fahrverbot.

Mehrere Autos aufgebrochen – Polizei sucht Zeugen
STADT BAMBERG/LKR. BAMBER/FORCHHEIM. Bei insgesamt fünf Pkw in Stadt und Landkreis Bamberg, sowie in Forchheim brachen unbekannte Täter die Seitenscheiben auf und entwendeten darin befindliche Wertgegenstände. Die Fahrzeuge waren am vergangenen Freitag jeweils an Friedhöfen in Bamberg, Memmelsdorf, Mistendorf und Forchheim abgestellt und wurden im Laufe des Tages aufgebrochen.
An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Entwendet wurden Handtaschen, Geldbeutel oder Schlüssel, die sichtbar im Fahrzeug lagen. In einem Falle konnten der oder die Täter eine EC-Karte zur Abhebung von Bargeld verwenden. Der Entwendungsschaden liegt bei 2.500 Euro.
Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach dem Fahrer eines schwarzen Pkw mit BA-Kennzeichen. Das Fahrzeug war in der Zeit von 10:50 Uhr bis 11:05 Uhr am Friedhof in Memmelsdorf geparkt. Möglicherweise kann der Fahrzeugführer Angaben machen oder hat etwas Verdächtiges beobachtet.
Zeugenhinweise nimmt die Landkreispolizei unter 0951/9129-310 entgegen.

Exhibitionist mehrfach aufgetreten
BAMBERG. In der Nacht vom Montag auf Dienstag trat im Bereich Kunigundendamm, Ludwigstraße, etc. mehrfach eine Person auf, welche gezielt Spaziergängerinnen ansprach und sexuelle Angebote machte. Hierbei onanierte er auch und entblößte seinen Penis. Er führte bei einigen Taten ein Fahrrad mit sich.
Wer kann hierzu weitere Angaben machen oder hat etwas Verdächtiges beobachtet? Potentielle Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 bei der Polizei Bamberg zu melden.

Pkw-Fahrer mit Alkohol
DEBRING. In eine Verkehrskontrolle geriet am Dienstag, kurz vor Mitternacht, in der Würzburger Straße ein 45-jähriger VW-Fahrer. Ein durchgeführter Alcotest ergab ein Ergebnis von 1,4 Promille, weshalb im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt wurde. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

Zugeschlagen, Unfall verursacht, anschließend geflohen
BAMBERG. Mittwochnachmittag gegen 14:40 Uhr fuhren zwei Unbekannte mit ihren Fahrrädern über den Obstmarkt. Ein 59-Jähriger Fußgänger bat die Beiden nicht so schnell zu fahren woraufhin der Eine von seinem Fahrrad stieg und dem 59-Jährigen mit der Faust ins Gesicht schlug, so dass der Geschädigte stürzte. Ein 31-Jähriger der sich einmischte, bekam ebenfalls einen Schlag von dem Unbekannten. Dann flohen die Fahrradfahrer Richtung Obere Brücke und Innenstadtbereich.
In diesem Zusammenhang kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem der flüchtenden Fahrradfahrer und einem älteren Fußgänger. Die beiden Unbekannten entfernten sich jedoch auch von dieser Unfallstelle.
Beschrieben wird der unbekannte Schläger wie folgt: männlich, 180 cm groß, ca. 25 Jahre, kräftig, südländisch, spricht Deutsch mit ausländischen Akzent. Zum Tatzeitpunkt trug er eine rote Hose und einen weißen Pullover mit schwarzen Streifen.
Die Polizei Bamberg sucht nun nach dem angefahrenen Fußgänger, einem älteren Ehepaar, sowie natürlich nach den beiden unbekannten Fahrradfahrern. Zeugen die den Vorfall beobachten konnten werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Betäubungsmittelhaltige Tabletten sichergestellt
STRULLENDORF. Bei einer am Mittwochabend in der Heinrich-Wackenroder-Straße durchgeführten Kontrolle eines 21-Jährigen konnte die eingesetzte Polizeistreife zwei betäubungsmittelhaltige Tabletten auffinden und sicherstellen. Diese hatte der junge Mann in der Hosentasche.

Haschisch in der Jackentasche
HIRSCHAID. Ebenfalls bei einer am Mittwochabend am Bahnhofsvorplatz vorgenommenen Kontrolle einer Jugendgruppe konnte bei einem 20-Jährigen Haschisch aufgefunden werden. Bei der anschließenden freiwilligen Wohnungsnachschau wurden nochmals Haschisch sowie diverse Rauschgift-Utensilien aufgefunden und sichergestellt.

Weiterfahrt wurde untersagt
NEUHAUSEN. In eine in der Mittelgrundstraße durchgeführte allgemeine Verkehrskontrolle geriet am Mittwochabend ein Kleinkraftradfahrer. Dabei stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass der 23-Jährige lediglich eine Prüfbescheinigung besitzt. Daraufhin wurde die Weiterfahrt sofort untersagt und das Kleinkraftrad nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Anzeige folgt.

Fahrzeugführer mit Alkohol und Drogen
BAMBERG. Donnerstagfrüh gegen 2:40 Uhr fiel auf der Marienbrücke einer Polizeistreife eine 29-Jährige auf, die in Schlangenlinien mit ihrem Fahrrad unterwegs war. Ein Alkoholtest bei ihr ergab 2,28 Promille. Die Weiterfahrt wurde ihr selbstverständlich untersagt.
Gegen 4:20 Uhr wurde Am Kranen dann ein 35-Jähriger einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei machte er wirre Angaben und zeigte sich sehr nervös. Außerdem gab er für den Grund seiner nächtlichen Fahrt an, dass er in Bamberg ins Schwimmbad wolle. Weshalb er solch wirre Angaben machte, war der Polizeistreife schnell klar. Die Pupillen des 35-Jährigen und weitere drogentypische Auffälligkeiten waren nicht zu übersehen. Ein freiwilliger Test, brachte die Gewissheit. Sein Golf wurde abgestellt. Sein Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt.

Text: Polizeiinspektion Bamberg Stadt und Land