Brose Bamberg und Malik Müller lösen Vertrag auf

Brose Bamberg und Malik Müller lösen Vertrag auf
Sport

Brose Bamberg und Malik Müller gehen fortan getrennte Wege. Der neunmalige deutsche Meister entspricht damit einem Wunsch Müllers, der um vorzeitige Freigabe und Vertragsauflösung gebeten hatte.

Malik Müller verlässt Brose Bamberg

Malik Müller verlässt den deutschen Meister und sucht in Göttingen eine neue Herausforderung.

“Malik kam auf uns zu und bat uns, ihn von seinem Vertrag zu entbinden, da er sich einer neuen sportlichen Herausforderung stellen wollte. Dem haben wir zugestimmt. Wir wünschen Malik für seine berufliche und private Zukunft alles Gute”, so Brose Bamberg-Geschäftsführer Rolf Beyer.

Müller kam in der laufenden Saison auf bisher sechs Einsätze in der easyCredit BBL. Dabei erzielte er in rund neun Minuten Spielzeit im Schnitt zwei Punkte. Für die Turkish Airlines EuroLeague war der 23-Jährige, der die letzten Spielzeiten im Brose-Farmteam Baunach Young Pikes absolvierte, nicht gemeldet.

Wechsel nach Göttingen

Wenige Stunden nach der Vertragsauflösung in Bamberg gab Bundesliga-Konkurrent BG Göttingen die Verpflichtung Müllers bekannt. Wie die Südniedersachsen mitteilten hat der in Frankfurt am Main geborene Guard einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben und ersetzt Nicolai Simon, dessen Vertrag ebenfalls aufgelöst wurde. “Wir brauchten einen weiteren Guard, der uns mit seiner Einsatzzeit helfen kann, Spiele zu gewinnen. Wir glauben, dass wir in Malik einen talentierten Guard gefunden haben, der uns das geben kann und aufgrund seiner Physis mehrere Positionen spielen kann”, wird BG-Coach Johan Roijakkers auf der Vereinshomepage der “Veilchen” zitiert.

Text: Medienmitteilung Brose Bamberg
Fotos: Matthias Schramm