Stadtführungen weiter stark gefragt

Stadtführungen weiter stark gefragt
Nachrichten

Fast 200.000 Touristen bei 9049 Führungen von Bamberg begeistert

Die Zahl der Stadtführungen des BAMBERG Tourismus & Kongress Service (TKS) lag 2016 zum sechsten Mal über der Marke von 9000: bei exakt 9049. Annähernd 200.000 Touristen nahmen an ihnen teil. Der TKS arbeitet mit rund 100 zertifizierten Gästeführinnen und Gästeführern zusammen, die Besuchern auf Deutsch sowie in 14 Fremdsprachen das Weltkulturerbe Bamberg näher bringen.

Bilanz Gästeführer Bamberg: Stadtführungen im Welterbe stark gefragt“Außerordentlich beliebt bleibt unser fremdsprachiges Angebot”, berichtete Tourismusdirektor Andreas Christel beim Jahrestreffen mit den Gästeführern. “Die Zahl der fremdsprachigen Führungen blieb mit 2.290 auf überaus hohem Niveau.” Davon waren allein 1.990 auf Englisch, aber auch die Nachfrage nach anderen Sprachen zeigt das internationale Interesse am Reiseziel Bamberg.

Bürgermeister Dr. Christian Lange, Referent für Bildung, Kultur und Sport sowie auch für den Tourismus zuständig, dankte den anwesenden Stadtführern für ihren hochmotivierten Einsatz. Er betonte: “Nur durch unsere gut ausgebildeten und engagierten Gästeführer können wir das Weltkulturerbe Bamberg und seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten optimal präsentieren. Mit Ihrer Arbeit sind Sie die besten Image- und Sympathieträger für unsere Stadt.” Mit großem Dank verabschiedete Lange die drei Gästeführer Ingrid Kohaut, Lisa Schaupp und Ludwig Schnepf aus den Reihen der Aktiven. Bis zu 56 Jahre lang haben sie den Gästen das Weltkulturerbe nahe gebracht.

2017 werde man erneut großen Wert auf die Themen Tourismusverträglichkeit und Tourismusakzeptanz legen. Und auch die Tourismusstrategien entsprechend ausrichten. Lange erinnerte hier an den großen Erfolg mit dem “Tag des offenen Kreuzfahrtschiffes”. Für die kommende Saison wünschte der Bürgermeister den Gästeführern viel Freude beim Vermitteln ihres Wissens an die zahlreichen Besucher. “Lassen Sie in bewährter Weise weiterhin unsere Gäste Ihre Begeisterung für unsere schöne Stadt spüren!”

Text & Fotos: Medieninformation Stadt Bamberg (Pressestelle)