Kinotipp der Woche: Findet Dorie

Kinotipp der Woche: Findet Dorie
Freizeittipps Kino
Findet Dorie

FINDET DORIE startet am 29. September 2016 in den deutschen Kinos.

Mit Disney•Pixars FINDET DORIE kehrt Publikumsliebling Dorie auf die Leinwand zurück. Die blaue Paletten-Doktorfisch-Dame ohne Kurzzeitgedächtnis lebt inzwischen glücklich und zufrieden mit Nemo und Marlin im Korallenriff, als sie einen Geistesblitz hat: Irgendwo da draußen müsste doch ihre Familie sein, die vielleicht längst nach ihr sucht. Und so startet Dorie mit Marlin und Nemo in das größte Abenteuer ihres Lebens, das sie durch den Ozean bis zum berühmten Meeresbiologischen Institut in Kalifornien mit seinem Aquarium und seiner Rettungsstation für Meerestiere führt.

Bei der Suche nach ihren Eltern bekommt Dorie Unterstützung von den schillerndsten Persönlichkeiten des Instituts: Da ist der mürrische Oktopus Hank, der nur noch sieben Tentakel hat, den Wärtern aber dennoch regelmäßig durchs Netz geht. Beluga Bailey glaubt, dass sein Echolot kaputt ist und Walhai Destiny ist extrem kurzsichtig.

Trotz gewisser Handicaps wachsen Dorie und ihre Freunde bei ihren geschickten Manövern durch das komplizierte Innenleben des Instituts über sich hinaus und entdecken die magische Kraft von Freundschaft und Familie.

Findet DorieFür FINDET DORIE konnte ein hochkarätiges Ensemble gewonnen werden. Als Titelheldin ist in der englischen Fassung erneut Ellen DeGeneres (“The Ellen DeGeneres Show”) zu hören, Albert Brooks (IMMER ÄRGER MIT 40) leiht auch diesmal Marlin seine Stimme. Ed O’Neill (“Modern Family”) spricht den “Septopus” Hank, Kaitlin Olson (VACATION – WIR SIND DIE GRISWOLDS) die Walhai-Dame Destiny und Ty Burrell (“Modern Family”) den Beluga Bailey. Als Dories Eltern Charlie und Jenny sind Eugene Levy (AMERICAN PIE – DAS KLASSENTREFFEN) und Diane Keaton (ALLE JAHRE WIEDER – WEIHNACHTEN MIT DEN COOPERS) zu hören. Der 12jährige Hayden Rolence gibt als Nemo sein Kinodebüt. Zur Besetzung zählen außerdem Idris Elba (ZOOMANIA) und Dominic West (PRIDE) als Seelöwen-Duo Smutje und Boje.

Regie führte Andrew Stanton (FINDET NEMO, WALL•E) zusammen mit Angus MacLane (“Toy Story of Terror”). Als Produzentin fungierte Lindsey Collins (Ko-Produktion von WALL•E), als ausführender Produzent zeichnet John Lasseter verantwortlich. Victoria Strouse (“October Road”) verfasste gemeinsam mit Andrew Stanton das Drehbuch. Die Filmmusik schrieb der Oscar®-nominierte Komponist Thomas Newman (BRIDGE OF SPIES: DER UNTERHÄNDLER, WALL•E, FINDET NEMO), der seit vielen Jahren mit Andrew Stanton zusammenarbeitet.

Quelle: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany