FC Eintracht läuft für Helden

FC Eintracht läuft für Helden
Sport

Gutes tun und sich dabei selbst fit halten – unter diesem Motto steht ein Spendenlauf, den die Mitglieder des FC Eintracht Bamberg pünktlich zum ersten Advent organisieren. Die Idee ist einfach: Für jeden gelaufenen Kilometer, den die Sportler der “Domreiter” am Sonntag, 29. November, auf die Strecke bringen, stellen die langjährigen Partner des FC Eintracht Bamberg – Metzgerei Böhnlein und das Brauhaus “Zum Sternla” – einen Warenwert von 1 Euro entgegen. Die “erlaufenen” Brotzeiten erhalten dann Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter regionaler Pflegeeinrichtungen als Anerkennung für ihren Einsatz in der Corona-Zeit.

Katrieke Kwauka (m.) und ihre Vorstandskollegen vom FC Eintracht Bamberg

Freuen sich über möglichst viele gelaufene Kilometer – Katrieke Kwauka (m.) und ihre Vorstandskollegen vom FC Eintracht Bamberg.

“Unser Grundanliegen ist, als Verein nach dem neuerlichen Lockdown nicht in einen sportlichen Winterschlaf zu verfallen und das ‘Wir-Gefühl’ unseres Vereins auch in dieser schweren Zeit am Leben zu halten. Gleichzeitig wollen wir etwas für die Menschen tun, die seit Monaten einen unglaublich anstrengenden Job leisten: die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in den Pflege- und Krankenhäusern in der Region, die wahrlich Heldenhaftes geleistet haben”, betont FCE-Vorstandsmitglied Katrieke Kwauka. Und die Initiatorin des Laufes weiter: “Durch das Generieren von Spendengeldern bzw. Brotzeiten für interne Weihnachtsfeiern der Einrichtungen oder andere Gelegenheiten bleibt für die Pflegerinnen und Pfleger auch tatsächlich etwas Handfestes übrig. Das ist uns wichtig.”

Ein besonderes Lob spendet Kwauka auch den Unterstützern des Laufes: “Sowohl Alex Böhnlein als auch Uwe Steinmetz vom ‘Sternla’ waren sofort Feuer und Flamme für die Aktion. Toll, dass beide Unternehmen hier ihren Beitrag leisten!” Die Verantwortlichen des FC Eintracht Bamberg rufen deshalb ihre Mitglieder auf, am ersten Adventssonntag von früh um 6 Uhr bis abends um 18 Uhr möglichst viele Kilometer zu laufen. “Nach jedem beendeten Lauf sollen dann die Sportlerinnen und Sportler ein Bild ihres Laufes und die Kilometerangabe auf unserer Facebook-Seite posten. Wir veröffentlichen diese Beiträge fortlaufend und zählen die Kilometer mit”, erklärt Jörg Schmalfuß, Vorstandsvorsitzender des FCE. Dabei hat der Verein hohe Ziele: “Wir sind ehrgeizig. Daher rufen wir 1.000 Kilometer Laufleistung aus und appellieren an alle in der FCE-Familie, mitzumachen. Bei 650 Mitgliedern halten wir das für machbar!”

Ihre Zusage hat bereits die komplette Stadtspitze gegeben: Sowohl Oberbürgermeister Andreas Starke als auch die Bürgermeister Jonas Glüsenkamp und Wolfgang Metzner werden am esten Advent am Start sein und ihren Beitrag “erlaufen”.

In der Woche nach der Spenden-Veranstaltung werden die Sportlerinnen und Sportler des FC Eintracht die Brotzeiten in den verschiedenen Kliniken und Heimen übergeben. “Von zwei Einrichtungen haben wir schon den Wunsch bekommen, beliefert zu werden. Weitere Interessenten können sich gerne bei uns über die Homepage melden”, so Ideengeberin Katrieke Kwauka abschließend.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.
Foto: FCE