Auf dem Weg zum digitalen Rathaus

Auf dem Weg zum digitalen Rathaus
Nachrichten

Digitalministerin Gerlach übergibt Förderbescheid über 20.000 Euro

Die digitale Verwaltung kommt mit großen Schritten voran. Auch in Bamberg ist man auf dem Weg zum “Digitalen Rathaus”. Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach übergab einen Förderbescheid in Höhe von 20.000 Euro an die Stadt Bamberg, mit dessen Hilfen Online-Dienstleistungen in der kommunalen Verwaltung ausgebaut werden können. Oberbürgermeister Andreas Starke: “Im Rahmen der digitalen Agenda der Stadt Bamberg wollen wir sukzessive alle Verwaltungsdienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger auch online anbieten und damit unseren Service weiter verbessern.”

Am 1. Oktober 2019 trat die neue Förderrichtlinie “Digitales Rathaus” in Kraft. Für das neue Förderprogramm stehen 42,68 Millionen Euro bereit, mit denen Gemeinden, Zusammenschlüsse von Gemeinden sowie Gemeindeverbände im Freistaat Bayern für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten eine staatliche Förderung erhalten können. “Gerade angesichts der aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Krise ist die Förderzusage ein wichtiges Signal, unsere Bemühungen hin zu einem Digitalen Rathaus konsequent weiterzuverfolgen”, ergänzte der zuständige Referent Dr. Stefan Goller.

Digitalministerin Judith Gerlach betonte: “Die Verwaltung muss für unsere Bürger höchsten Service garantieren – einfach, schnell, online. Und das rund um die Uhr, ob bequem von der Couch oder per App von unterwegs. Die Beantragung eines Bewohnerparkausweises oder die Anmeldung eines Gewerbes müssen mit wenigen Klicks erledigt werden können, wie es die Menschen auch vom täglichen Surfen und Bestellen im Internet gewohnt sind. Der Bürger erwartet zurecht, dass die Ebenen auch digital eng zusammenarbeiten. Wir wollen Hürden zwischen Bürgern und Staat abbauen und einen konkreten Mehrwert schaffen. Mit dem digitalen Rathaus können die Kommunen schnell und direkt mit ihren Bürgern kommunizieren. Sie sind das Gesicht der Verwaltung zum Bürger.”

Weiterführende Informationen zum Förderprogramm unter: www.digitales-rathaus.bayern.

Text: Medieninformation Pressestelle Stadt Bamberg
Foto: Markus Raupach