Letztes Punktspiel vor der Winterpause

Letztes Punktspiel vor der Winterpause
Sport

FCE bei DJK Vilzing zu Gast

Das letzte Spiel vor der Winterpause bestreitet der FC Eintracht Bamberg am kommenden Samstag, 23. November. Der Aufsteiger ist dann bei der DJK Vilzing zu Gast, Spielbeginn ist um 14:00 Uhr.

Die Ausgangssituation:

So groß die Freude und der Jubel beim FC Eintracht Bamberg nach dem 1:0-Heimsieg im Derby gegen die DJK Don Bosco Bamberg vor gut zwei Wochen war, so lang waren bei vielen Anhängern die Gesichter am letzten Samstag. Der FCE unterlag vor heimischem Publikum der Spitzenmannschaft SC Eltersdorf mit 1:5, bereits zur Pause war die Partie gegen die Mannschaft aus der Hugenottenstadt Erlangen beim Stand von 4:0 für Eltersdorf entschieden. Die Begegnung hat wieder einmal gezeigt, dass Fehler in der Bayernliga sehr schnell und auch erbarmungslos bestraft werden. Von den vier Gegentoren sind zwei nach Fehlern des Neulings entstanden, zwei Elfmetertore kamen dann noch dazu. Und auch bei diesen lief zuvor nicht alles rund im Spiel des Aufsteigers.

Allerdings wissen die Macher rund um die junge Mannschaft, dass es ein schwieriges und auch anstrengendes Jahr ist, das in gut einem Monat endet. Die neue Liga hat der Mannschaft um Kapitän Marc Reischmann vieles abverlangt, so dass die Winterpause in ein paar Tagen genau zum richtigen Zeitpunkt kommt. Und: Mit derzeit 29 Punkten rangiert der FC Eintracht auf Tabellenplatz sieben, das ist eine sehr gute Bilanz als Aufsteiger, das hatten viele vor der Saison nicht erwartet.

Doch bevor die Kicker des FCE die Fußballschuhe abstellen dürfen, um die Akkus wieder aufzuladen und sich dann auch mal Zeit für andere Dinge als Fußball zu nehmen, steht noch einmal eine schwere Aufgabe an. Mit der DJK Vilzing wartet nämlich der neue Tabellenführer auf den FC Eintracht Bamberg. Die Oberpfälzer verdrängten am vergangenen Wochenende den seit Wochen auf Platz eins stehenden SV Seligenporten vom Thron und schoben ihn auf Rang zwei. Allerdings sind beide Mannschaften mit 47 Zählern punktgleich. Auf Platz drei steht mit zwei Punkten weniger der SC Eltersdorf. Dass die DJK Vilzing schwer zu knacken sein wird, belegt nicht nur der Tabellenplatz.

Die Fußballer aus dem Stadtteil Chams haben mit 51 Toren die zweitmeisten aller Klubs erzielt, und zusammen mit dem SV Seligenporten mit 15 Gegentoren die wenigsten aller Mannschaften kassiert. Erst zweimal haben die Vilzinger in dieser Saison verloren. Gleich am ersten Spieltag zu Hause gegen den Stadtrivalen ASV Cham mit 2:3, und am zwölften Spieltag beim TSV Großbardorf mit 2:4. Eine weiße Weste hat der Bamberger Gegner in den letzten sieben Spielen. In diesen nämlich ließ die Mannschaft, die nach der Zugehörigkeit zur Bayernliga Süd im Sommer in die Nordgruppe “versetzt” wurde, nichts anbrennen: Alle sieben Spiel wurden gewonnen, wobei Vilzing fünfmal zu null siegte und nur zwei Gegentore schlucken musste.

Das alles ist der fußballerischen Qualität der DJK zuzuordnen. Mehrere Spieler haben zum Beispiel Drittligaerfahrung in ihrer Vita stehen. Herausragend ist sicherlich Andre Luge, der immer viel Druck auf der Außenbahn entfacht und mit bisher 19 erzielten Treffern die Torschützenliste anführt. Aber auch ein Ivan Milicevic mit 12 Toren ist immer für einen Treffer zu haben.

Voraussichtliches FCE-Aufgebot:

Dellermann, Oeser – Elshani, N. Görtler, P. Görtler, Heinz, Hofmann, Jessen, Kollmer, Linz, Müller, Nögel, Pfeiffer, M. Reischmann, Renner, Schmitt, Schmittschmitt, Saprykin, Tranziska. Es fehlen: Jerundow, L. Reischmann, Popp, Ulbricht.

Der Spielort:

Ausgetragen wird die Begegnung im Manfred-Zollner-Stadion im Chamer Ortsteil Vilzing. Die Adresse lautet Huthgartenstraße 33, Cham.

Der Schiedsrichter:

Die Begegnung wird geleitet von Maximilian Riedel von der Schiedsrichtergruppe Augsburg. Seine Assistenten heißen Matteo Heiß und Leonhard Burghartswieser.

Die Berichterstattung:

Zu sehen ist das Spiel im Livestream unter sporttotal.tv. Einen Liveticker gibt es unter anderem auf der Website des Bayerischen Fußball-Verbandes unter www.bfv.de, dort stehen auch Zahlen und Daten rund um die Bayernliga abrufbereit zur Verfügung.

Das Hinspiel:

Vor 780 Zuschauern lag der FC Eintracht Bamberg am Abend des 30. Juli zur Halbzeit mit 0:2 zurück. Andre Jerundow in der 71. und Patrick Görtler in der 89. Minute stellten noch auf 2:2 und retteten dem Aufsteiger einen Punkt.

Die nächsten Spiele:

Da die ausgefallenen Begegnung bei der SpVgg Bayern Hof noch nicht neu terminiert wurde, geht der FCE nach derzeitigem Stand nach dem Spiel in Vilzing in die Winterpause. Weiter geht es für den Neuling nach derzeitigem Stand am 14. März 2020 mit dem Spiel beim TSV Großbardorf. Während der Winterpause können die Anhänger ihre “Domreiter” bei den Hallenturnieren des SV Memmelsdorf und beim eigenen Hallenturnier sehen.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.