“Haben ein gutes Fundament geschaffen”

“Haben ein gutes Fundament geschaffen”
Sport

Patrick Görtler im Interview

Mit zehn Toren ist Patrick Görtler derzeit der beste Torschütze des FC Eintracht Bamberg. Damit hat der 21-jährige Lehramtsstudent seinen Teil zur bisher erfolgreichen Saison des FCE in der Fußball Bayernliga beigetragen, der Neuling rangiert derzeit auf dem vierten Tabellenplatz. Der 1,91 Meter große Offensivspieler im Interview.

Frage: Patrick, wir können uns noch gut daran erinnern, wie Du vor drei Jahren als U19-Spieler ins kalte Wasser der Landesliga-Nordwest geworfen wurdest. Am Ende stand der Abstieg in die Bezirksliga, jetzt bist Du Stammkraft in der Bayernliga. Wie prägend waren all diese Erfahrungen für Dich?
Görtler: Der Abstieg damals war natürlich keine schöne Erfahrung. Ich denke aber, er hat der Mannschaft rein fußballerisch gut getan. Die Bezirksliga war eine ganz gute Liga, um – vor allem als Jugendspieler – Fuß zu fassen. Hier haben wir ein gutes Fundament geschaffen, auf das wir aufbauen konnten – und jetzt schlussendlich da stehen, wo wir gerade sind.

Frage: Mit zehn Treffern bist Du der derzeit erfolgreichste Schütze beim FCE. Woran liegt es, dass der Knoten bei Dir nach einer längeren Durststrecke endgültig geplatzt ist?
Görtler: Eine richtige Durstrecke gab es bei mir – abgesehen von meiner Verletzungsphase – eigentlich nicht wirklich. Dass ich aber jetzt so viele Tore schieße, kann ich nur darauf zurückführen, dass ich mich zurzeit wieder richtig fit fühle. Die Mannschaft hat dabei aber auch einen wesentlichen Anteil an meinen Toren. Und es sollen noch so viele wie möglich dazukommen. Man weiß ja nie, was noch kommt.

Frage: Wolltest Du eigentlich mal eine andere Position als Stürmer spielen?
Görtler: Nein, ich wollte schon immer offensiv spielen. In der Abwehr wäre ich verloren ….

Frage: Wie sehen Eure Ziele für den weiteren Verlauf dieser Spielzeit aus?
Görtler: Ziel ist es, die Liga erstmal zu halten, sich zu stabilisieren und wenn möglich, sogar vorne mitzuspielen.

Frage: Wie sieht deine fußballerische Laufbahn aus – und was war Dein sportlicher Höhepunkt?
Görtler: Angefangen mit dem Fußball habe ich in Baunach. Danach bin ich zum FC Eintracht Bamberg, wo ich jetzt seit zehn Jahren spiele. Meine sportlichen Höhepunkte sind natürlich der Aufstieg in die Bayernliga und der Viererpack gegen Gebenbach.

Neben seinem Lieblingsessen samt Getränk, Sauerbraten und Sprite, möchte Patrick Görtler weiter Erfolg genießen und Tore schießen. Die nächste Möglichkeit hierzu gibt es am kommenden Samstag, wenn der FC Eintracht Bamberg den Würzburger FV empfängt. Spielbeginn ist um 14:00 Uhr, Karten gibt es an der Tageskasse. Im Vorverkauf hingegen gibt es bereits jetzt Tickets für das Derby-Heimspiel gegen die DJK Don Bosco Bamberg. Das Duell gegen den Stadtrivalen steigt am 2. November um 14:00 Uhr. „Wir rechnen mit einer vollen Haupttribüne. Ich empfehle daher jedem, sich seinen Lieblingssitzplatz auf der Haupttribüne bereits jetzt zu sichern“, rät Vorstandsvorsitzender Jörg Schmalfuß.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.