Warten auf Pokalgegner

Warten auf Pokalgegner
Sport

Partien werden nach neuem Modus ermittelt

Wenn am 6. und 7. August die erste Runde im Fußball Totopokal ausgetragen wird, werden die auszutragenden Partien nach einem neuen Modus ermittelt. Bisher wurden alle teilnehmenden Mannschaften nach regionalen Gesichtspunkten in mehrere Gruppen eingeteilt, der jeweilige Kreispokalsieger (2017 der FC Eintracht Bamberg) konnte sich seinen Gegner aus seiner Gruppe aussuchen. Jetzt wird diese Gruppenzuteilung aufgegeben.

Alle 22 Kreispokalsieger werden in einen Topf geführt und können – nach gezogener Reihenfolge – ihren Gegner aus dem Topf aller restlichen teilnehmenden Dritt-, Regional-, Bayern- und Landesligisten auswählen. Sind diese 22 Spiele ermittelt, werden die restlichen 20 Mannschaften nach regionalen Aspekten in sogenannte Regionaltöpfe eingeteilt und aus diesen Töpfen die Spiele ausgelost.

Für den FC Eintracht Bamberg, der mit zwei Siegen und einer Niederlage in die Saison der Bayernliga gestartet ist, bedeutet der Pokal “die Möglichkeit, sich außerhalb des Ligaalltags, jedoch unter Wettkampfbedingungen, mit anderen Gegnern zu messen. Wichtig ist für uns, dass wir ein Heimspiel haben und einen attraktiven Gegner zugelost bekommen. Denn das haben unsere Fans, die uns immer super unterstützen, verdient”, gibt Trainer Michael Hutzler zu Protokoll. Die Auslosung wird am kommenden Freitag, 26. Juli, ab 18:00 Uhr vorgenommen. Der Bayerische Fußball-Verband überträgt sie live auf seiner Facebook-Seite.

Die nächsten Spiele des FC Eintracht Bamberg: 26. Juli beim SC Eltersdorf, 30. Juli zu Hause gegen die DJK Vilzing, 6./7. August Totopokal (Gegner wird noch ausgelost), 10. August zu Hause gegen den TSV Großbardorf, 17. August beim TSV Abtswind, 23. August zu Hause gegen den FC Sand, 31. August bei der SpVgg Ansbach.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.