Größten Fußball Talente in Stadt und Landkreis bleiben

Größten Fußball Talente in Stadt und Landkreis bleiben
Sport

FCE integriert Jugendspieler in Bayernliga-Kader

Der FC Eintracht Bamberg setzt den vor zwei Jahren eingeschlagenen Weg, im Kader der ersten Herrenmannschaft überwiegend mit Fußballern des eigenen Nachwuchses zu setzen, konsequent fort. Mit Jakob Tranziska, der in der letzten Saison in der U19-Landesligamannschaft 23 Tore erzielte, und dessen kongenialen Partner in der Offensive mit 19 Treffern, Vlad Saprykin, machen zwei Talente den nächsten Schritt und stehen in der neuen Saison im Kader der ersten Herrenmannschaft.

“Ich habe es vor einem Jahr gesagt, dass die Jugendarbeit die DNA unseres Klubs ist. Im gesamten Vorstand, im Aufsichtsrat und mit Cheftrainer Michael Hutzler sind wir uns einig, dass wir der Klub sein wollen, der verstärkt und überwiegend auf den eigenen Nachwuchs setzt. Daher freuen wir uns, dass Jakob und Vlad ab Juli im Bayernligakader stehen. Klar, das ist für die zwei ein Quantensprung, aber wir trauen den Jungs das zu”, so Vorstandsvorsitzender Jörg Schmalfuß.

Neben den Torjägern werden auch die FCE-Talente Simon Heinz, Lukas Hofmann, Dominik Ploner und Moritz Nikolaus im Aufgebot von Hutzler stehen. Jörg Schmalfuß: “Auch diese vier sind sehr gute und talentierte Kicker, mit denen wir gerne den nächsten Schritt gehen wollen. Daher freuen wir uns, dass sie diese Herausforderung angehen wollen und dem künftigen Bayernligakader angehören. Trainer Hutzler setzt ja, das hat er in den letzten zwei Jahren gezeigt, gerne auf den FCE-Nachwuchs. Wir werden daher mit einem Schnitt von etwa 22 Jahren wohl die jüngste Mannschaft der Bayernliga stellen. Aber das ist gut so, genau das wollen wir. Junge, eigene Spieler mit klarem Bezug zum FCE und zu Bamberg.”

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.