Siegesserie geht weiter: FCE gewinnt 3:0 beim 1. FC Lichtenfels

Siegesserie geht weiter: FCE gewinnt 3:0 beim 1. FC Lichtenfels
Sport

Der FC Eintracht Bamberg bleibt in der Fußball Landesliga NordOst als einzige Team der Liga ohne Niederlage. Am Samstagnachmittag (15. September) siegte der Aufsteiger beim 1. FC Lichtenfels mit 3:0 (2:0) und bleibt Tabellenführer der Liga.

Der Spielverlauf: Die junge Bamberger Mannschaft, Spitzenreiter der Liga, trat am Korbfestsamstag wie ein Tabellenführer auf. Von Anfang an beherrschte der FCE das Spiel und hatte den Gastgeber voll im Griff. Die Abwehr des Tabellenführers stand sicher, und aus dem Mittelfeld kamen immer wieder gute Bälle in die Offensive. Nach den ersten Abschlussversuchen durch Schüsse, die alle über das Tor der Hausherren gingen, erzielte der FC Eintracht dann die verdiente Führung. Linz setzte sich am linken Strafraumeck gegen einen Abwehrspieler durch und erzielte mit einem Schuss ins lange Eck und seinem dritten Saisontor das 1:0 für den FCE (31.). Auch nach dem Rückstand tat sich Lichtenfels schwer, Bamberg kontrollierte weiterhin das Derby. Nach der Pause hatten die Hausherren zwei Möglichkeiten. FCE Torhüter Dellermann, selten ernsthaft geprüft, zeigte dabei seine Klasse und rettete. Für die Vorentscheidung sorgte dann das Torjägerduo Ulbricht und Großmann. Nach Vorarbeit von Ulbricht war Großmann mit einem Drehschuss erfolgreich und erhöhte auf 2:0 (69.). Den Schlusspunkt setzte Renner in der 79. Minute mit dem Tor zum 3:0.

Das Wort hat Trainer Michael Hutzler: “Ich bin mit der ersten und zweiten Halbzeit komplett zufrieden. Wir haben, finde ich, von Anfang an ein sehr gutes Spiel gemacht. Von der ersten bis zur letzten Minute hat die Mannschaft sehr druckvoll gespielt, sie war ballsicher und hatte wenig Ballverluste. Es war ein cleveres Spiel von uns, intelligent nach vorne agiert und sehr zweikampfstark. Wir wussten, dass der Gegner zweikampfstark ist und gegen uns alles dagegensetzen wird. Dies auch mit der Vorgeschichte, dass in Lichtenfels an diesem Wochenende Korbmarktfest ist und der FCL seit Jahren daheim an diesem Fest nicht mehr verloren hat. All das wussten wir und daher wollten wir diese Serie unbedingt brechen. Wir wollten über 90 Minuten ein gutes Spiel machen, und das haben wir auch gemacht. Der Sieg in der Höhe finde ich geht daher auch in Ordnung.”

Die Tore: 0:1 Linz (31.), 0:2 Großmann (69.), 0:3 Renner (79.)

Zuschauer: 600

Der FCE spielte mit: Dellermann – Hofmann (ab 85. Pfeiffer), Popp, Vetter, Linz, M. Reischmann, Renner, Schmittschmitt, Jessen, Ulbricht (ab 80. P. Görtler), Großmann (ab 83. Dümig)

Die nächsten Spiele: Weiter geht es für den FC Eintracht Bamberg am 22. September mit dem Heimspiel gegen den FC Vorwärts Röslau. Der Monat endet für den FCE am 29. September mit der Partie beim TSV Sonnefeld. Im Oktober stehen folgende Begegnungen im Kalender: Am 6. Oktober zu Hause gegen den FC Coburg, am 13. Oktober bei der SpVgg Selbitz, am 20. Oktober zu Hause gegen den Baiersdorfer SV, am 27. Oktober zu Hause gegen den SV Memmelsdorf (Beginn der Rückrunde).

Zu guter Letzt: Wie schon am 1. September schnürt der FC Eintracht Bamberg auch am kommenden Wochenende einen Fußball Doppelpack. Bevor die Herrenmannschaft um 14:00 Uhr im Fuchs-Park-Stadion ihr Heimspiel gegen den FC Vorwärts Röslau bestreitet, absolviert die U19-Juniorenmannschaft das Vorspiel. Gast und Gegner ist SK Lauf, Anstoß ist um 11:00 Uhr. Mit dieser Doppelansetzung möchte der FCE erneut seine Strategie und Philosophie, als leistungsorientierter Ausbildungsverein die Schnittstellen von U19 und erster Mannschaft zu verzahnen, der Öffentlichkeit zeigen. Ziel dieser Ausrichtung ist es, möglichst vielen eigenen Talenten den Sprung in den ambitionierten Herrenbereich zu ermöglichen. Derzeit haben 16 von 23 Spielern der Herrenmannschaft ihre Jugendzeit beim FCE verbracht.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.