Derby-Kracher zum Saisonstart: Bamberg gastiert in Würzburg

Derby-Kracher zum Saisonstart: Bamberg gastiert in Würzburg
Sport

Der deutsche Meister eröffnet die 52. Spielzeit am 28. September – Erstmals zwei Nationalmannschafts-Fenster

Der neunfache deutsche Meister und vierfache Pokalsieger Brose Bamberg startet mit einem Auswärtsspiel in die BBL-Saison 2017/2018. Der am Montag von der Liga veröffentlichte Rahmenterminplan sieht vor, dass die Oberfranken bei ihrem unterfränkischen Rivalen s.Oliver Würzburg ins Unternehmen “Titelverteidigung” starten.

In Würzburg treffen die neu formierten Brose-Boys dann auch gleich auf altbekannte Gesichter. Neben Würzburgs Cheftrainer Dirk Bauermann stehen mit Maurice Stuckey und Leon Kratzer zwei weitere Ex-Bamberger im Dress von s.Oliver auf dem Parkett. Seinen Heimspiel-Auftakt bestreitet der amtierende Double-Sieger dann Anfang Oktober (04.-08.10.) gegen die Gießen 46ers.

Am 5. Spieltag, der voraussichtlich Mitte Oktober stattfindet, geht es für Brose zum Aufsteiger und Vizemeister der abgelaufenen ProA-Saison, den Oettinger Rockets Gotha, wo mit Sportdirektor Wolfgang Heyder, Headcoach Ivan Pavic und Point Guard Dino Dizdarevic ebenfalls ein Stück Bamberger Basketball-Vergangenheit wartet. Das erste richtig große Highlight folgt dann wiederum zwei Wochen später, wenn Alba Berlin im Rahmen des siebten Spieltages seine Visitenkarte in der Brose Arena abgibt. Anschließend muss sich Freak City bis Mitte November gedulden: Dann steigt der Südgipfel zwischen Bamberg und seinem Vize-Pokalsieger FC Bayern München Basketball im Münchner Audi-Dome, wo es für Brose-Neuzugang Bryce Taylor zurück an seine alte Wirkungsstätte geht. Ebenfalls auswärts kommt es für Brose Bamberg zur Neuauflage der BBL-Finalserie 2017, wenn am 13. Spieltag das Gastspiel in Oldenburg ansteht.

Erstmals BBL-Pausen für die Nationalmannschaft

Zwischen diesen beiden Krachern aus Bamberger Sicht liegt in dieser Saison erstmals eines von zwei geplanten Nationalmannschaftsfenstern. Das Erste ist im November (20. – 28.), das Zweite im Februar (19. – 27.) terminiert. Das Ende der Hinrunde ist auf den 7. Januar 2018 datiert, das Rückrunden-Finale wird voraussichtlich am 1. Mai über die Bühne gehen.

Da auch in dieser Spielzeit wieder zahlreiche BBL-Teams – mit Brose Bamberg als Euroleague-Teilnehmer an der Spitze – internationale Verpflichtungen haben, kann es jedoch zu leichten Verschiebungen kommen. Demnach könnte das Ende der Hauptrunde auch erst am 5./6. Mai stattfinden – und die Playoffs dementsprechend eine Woche später starten und enden.

Fakten zur Saison 2017/2018

Saisonstart: 28.09. – 01.10.2017
Ende der Hinrunde: 05. – 07.01.2018
Ende Hauptrunde: 01.05.2018 / Optional: 05./06.05. 2018
Beginn Playoffs: 05./06.05.2018 / Optional: 12./13.05. 2018
Ende Playoffs: 17.06.2018 / Optional: 24.06.2018

ALLSTAR Day: 13.01.2018
easyCredit TOP FOUR: 17./18.02.2018

Der 1. Spieltag (28. September – 1. Oktober) im Überblick:

Basketball Löwen Braunschweig – Eisbären Bremerhaven
s.Oliver Würzburg – Brose Bamberg
Science City Jena – Fraport Skyliners Frankfurt
Gießen 46ers – FC Bayern München Basketball
BG Göttingen – EWE Baskets Oldenburg
Ratiopharm Ulm – Alba berlin
MHP Riesen Ludwigsburg – Telekom Baskets Bonn
Walter Tigers Tübingen – Medi Bayreuth
Mitteldeutscher BC – Oettinger Rockets Gotha