Kaffee, Burger, Cocktails: Das ist neu in Bambergs Langer Straße

Kaffee, Burger, Cocktails: Das ist neu in Bambergs Langer Straße
Freizeittipps

Gleich drei Neuheiten locken Hungrige in die Einkaufsstraße der Domstadt

Ganz gleich, ob Sie auf der Suche nach einem neuen Lieblingscafé für ein leichtes Mittagessen sind, Lust auf einen typisch amerikanischen Burger haben oder sich bei einem exotischen Drink in Urlaubsstimmung versetzen lassen möchten – drei neue Lokalitäten in der Langen Straße im Herzen Bambergs haben für jeden Wunsch das Passende parat.

Neue Gastros in Bamberger Lange Straße

Brigitte und Hellen Oppelt bieten in ihrem neu eröffneten Café “Stadtproviant” neben allerlei Kaffee-Spezialitäten auch Superfood-Salate für den kleinen Hunger an.

Kaffee, Kuchen und Superfoods

“Stadtproviant” – heißt das am 24. April 2016 neu eröffnete kleine Café in der Habergasse 2, einer Seitenstraße der Langen Straße. Und der Name ist Programm: Brigitte und Hellen Oppelt bieten neben klassischen Kaffee-Spezialitäten und selbstgebackenem Kuchen im wechselnden Tagesangebot auch verschiedene Salate für den kleinen Hunger an. Alles kann entweder in dem liebevoll eingerichteten Café selbst oder auch zum Mitnehmen – eben als Proviant – bestellt werden. Das Mutter-Tochter-Duo hat sich mit dem kleinen Café einen Traum erfüllt. “Wir wollten in unserem Café unter anderem eine Anlaufstelle für alle bieten, die auf der Suche nach einem gesunden Mittagessen sind. Und unsere Salate mit Superfoods wie Goji-Beeren, Edamame oder schwarzem Sesam gibt es nicht an jeder Ecke”, erklärt Hellen Oppelt. Geöffnet hat das “Stadtproviant” momentan von Montag bis Freitag von 11 – 17 Uhr, die beiden können sich aber auch vorstellen, in Zukunft die Karte um ein Frühstück und andere Gerichte zu erweitern und dann auch dementsprechend die Öffnungszeiten anzupassen.

Neue Gastros in Bamberger Lange Straße

“But first: Burger” – Im “Burgerheart” in der Langen Straße kommen Fans des amerikanischen Klassikers auf ihre Kosten.

Burger & Co.

Wer Lust auf etwas Deftigeres hat, geht noch ein paar Meter weiter. In der Langen Straße 38 – 40 hat das “Burgerheart” bereits am 20. Dezember vergangenen Jahres Eröffnung gefeiert. Mittlerweile versorgt das Franchise-Unternehmen Hungrige unter der Woche bereits ab 11.30 Uhr bis 22 Uhr mit verschiedensten Burger-, Pommes- und Salatvariationen. Typisch amerikanisch stellt man sich sein Menü selbst zusammen: man kann zwischen zahlreichen Burgerarten, unterschiedlichen Brötchen, Pommessorten und mehreren Saucen wählen. Die Karte wird immer wieder ergänzt und erweitert. “Neu sind seit einigen Wochen zum Beispiel unsere Smoked Barbecue – Gerichte und aktuell bieten wir passend zur Spargelsaison unseren ‘Spargeltarzan’-Salat an”, so Patrick Vogel, Serviceleitung im “Burgerheart”. Insgesamt finden im großzügigen Innenraum des Lokals 200 Gäste Platz. Im Sommer kann die Spezialität des Hauses aber auch im Freien genossen werden, die Terrasse bietet noch einmal circa 70 Sitzplätze.

Neue Gastros in Bamberger Lange Straße

Joshua Tinselboer, Bartender im “Kawenzmann”, serviert neben verschiedenen Biersorten und Cocktail-Klassikern auch exotische Drinks nach Tiki-Art.

Cocktails à la Tiki

Und auch alle Nachtschwärmer und Cocktailfans, die zu etwas späterer Stunde unterwegs sind, können sich über eine neue Location im Herzen Bambergs freuen. Seit Mitte Dezember wird im Kawenzmann in der Langen Straße 13 zum Afterwork-Cocktail das Urlaubsfeeling gleich dazu serviert. Die Tiki-Bar im Karibik-Stil öffnet unter der Woche sperrstundengebunden jeweils von 20 Uhr bis 2 Uhr, am Wochenende zwei Stunden länger, bis 4 Uhr morgens. Durstigen Gästen werden hier neben exotischen Drinks auch Cocktail-Klassiker, Eigenkreationen und verschiedene Biersorten geboten. Im Sommer holt eine Terrasse mit 42 extra Sitzplätzen und passender Dekoration noch ein bisschen mehr Hawaii-Flair nach Bamberg. Besonderer Wert wird im “Kawenzmann” auf frische Zutaten gelegt. “Die Sirups, die in unseren Cocktails zum Einsatz kommen, machen wir selbst und die verwendeten Säfte werden immer frisch gepresst – so stellen wir sicher, dass unsere Drinks frei sind von Konservierungs-, Farb- oder Aromastoffen sind”, so Linda Le, Geschäftsführerin und Barchefin in der Tiki-Bar. Die Spezialität im “Kawenzmann” ist der gleichnamige Drink, dessen genaue Rezeptur ein Geheimnis bleiben soll und deshalb nicht verraten wird.