Aktuelle Polizeimeldungen der Woche

Aktuelle Polizeimeldungen der Woche
Nachrichten

Polizei-Pressemeldungen der Woche 13.02. – 17.02.

Die Polizeiinspektionen Bamberg Stadt & Land wurden in der vergangen Woche (13.02. – 17.02.) wieder zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Damit Sie stets aktuell über das Geschehen in Bamberg Stadt & Land informiert sind, lesen Sie hier die wichtigsten Meldungen in der Übersicht:

Diebstahlsdelikte

Einbruchsversuch in Kleingartenanlage
BAMBERG. In der Kleingartenanlage in der Kronacher Straße wurde zwischen Ende Januar und Sonntagmittag versucht, ein Gartenhaus sowie einen Schuppen aufzubrechen. Offensichtlich scheiterte der Einbrecher an den Schlössern, richtete aber dennoch Sachschaden in Höhe von 200 Euro an. Im Verlauf der Anzeigenaufnahme stellte sich dann noch heraus, dass in der Kleingartenanlage bereits Mitte Januar ein Gartenhaus aufgebrochen und daraus ein Generator gestohlen wurde.

Staubsaugerautomat aufgebrochen
BAMBERG. In der Kärntenstraße wurde am Montagfrüh, kurz nach 00.30 Uhr, ein Staubsaugerautomat aufgebrochen. Der oder die unbekannten Täter erbeuteten einen zweistelligen Bargeldbetrag. Der hinterlassene Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 50 Euro beziffert.

Praxisschild gestohlen
BAMBERG. Von einem Anwesen in der Kleberstraße wurde zwischen Montag, 20.00 Uhr, und Dienstag, 13.00 Uhr, ein Praxisschild im Wert von knapp 200 Euro gestohlen.
Die PI Bamberg-Stadt erbittet unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise.

Langfinger in Sporthalle
BAMBERG. Am Dienstagmittag wurden zwei Schülern während des Sportunterrichts in einer Turnhalle im Bamberger Osten jeweils ihre Mobiltelefone gestohlen. Der Langfinger erbeutete ein Samsung- sowie ein Motorola-Handy im Gesamtwert von knapp 300 Euro.

Kassenfach leergeräumt
BAMBERG. Vermutlich über eine nicht richtig versperrte Eingangstüre gelangte im Laufe des Dienstagabends ein Unbekannter in ein Geschäft in der Bamberger Innenstadt. Als ein Zeuge die Polizei über die offenstehende Ladentüre informierte, war der Einbrecher allerdings schon verschwunden. Er hatte aus einem Kassenfach einen dreistelligen Bargeldbetrag gestohlen und machte sich anschließend wieder aus dem Staub.

Einbrecher schlagen gleich dreimal zu
BAMBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch trieben im Bamberger Stadtgebiet Einbrecher ihr Unwesen. Der oder die Täter brachen in der Keßlerstraße, in der Willy-Lessing-Straße und in der Oberen Königstraße drei Geschäfte auf. Die Täter gelangten jeweils mittels Gewalteinwirkung an den Eingangstüren in die Ladenräume, wo sie Registrierkassen aufbrachen und daraus das Bargeld entwendeten. An einem Objekt in der Willy-Lessing-Straße wurde offensichtlich die falsche Türe aufgebrochen und die Täter landeten in einem Toilettentrakt, wo es nichts zu stehlen gab. Bei den drei Einbrüchen wurde Sachschaden in Höhe von 1300 Euro hinterlassen.
Wer hat in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch den oder die Einbrecher beobachtet und kann der Polizei unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise liefern?

Ladendiebstahl
BAMBERG. Als am Mittwochnachmittag ein Kunde ein Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt verlassen wollte, schlug die Diebstahlswarnanlage an. Grund hierfür war, dass ein 18-Jähriger eine Hose und ein Sweat-Shirt unter seiner eigenen Kleidung trug und diese Sachen ohne Bezahlung aus dem Geschäft schmuggeln wollte.

Taschendiebstahl
BAMBERG. Am Mittwochabend, gegen 19.30 Uhr, wurde vor einem Wohnanwesen in der Jäckstraße eine braune Umhängetasche gestohlen. In der Tasche befanden sich ein Headset, eine Videokamera sowie eine Jeanshose. Die Tasche war für kurze Zeit unbeaufsichtigt dort abgestellt worden, was der oder die Unbekannte offensichtlich ausnutzte. Das Diebesgut hat einen Gesamtwert von knapp 750 Euro.
Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Scheibenwischer-Abdeckung weg
BAMBERG. In der Adam-Senger-Straße wurde am Donnerstag von einem grauen Renault die Scheibenwischer-Abdeckung gestohlen. Dem Fahrzeughalter entstand Schaden von knapp 50 Euro.

Diebstahl während Schulsport
BAMBERG. Während des Sportunterrichts in einer Schule im Berggebiet wurden am Donnerstagfrüh zwei Schülern die Geldbörsen aus deren Schultaschen gestohlen. Der Langfinger erbeutete neben einem zweistelligen Bargeldbetrag auch noch diverse Ausweispapiere.

Einbruchsversuch scheiterte
BAMBERG. Im Bamberger Osten wurde am Donnerstag versucht, eine Wohnung in einem Ausbildungszentrum aufzubrechen. Der oder die Täter scheiterten am stabilen Schloss, richteten aber dennoch Sachschaden von etwa 200 Euro an.

Sachbeschädigungen

VW Polo verkratzt
MÜHLENDORF. Eine böse Überraschung erlebte am Sonntagnachmittag eine Fahrzeugbesitzerin. Als sie mit ihrem in der Steinachstraße geparkten Pkw, VW Polo, wegfahren wollte, musste sie feststellen, dass zwischen Samstagnachmittag, 15.30 Uhr, und Sonntagnachmittag ein Unbekannter mit einem spitzen Gegenstand das blaue Fahrzeug verkratzt hatte. Der entstandene Schaden wird auf 2.200 Euro geschätzt.
Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Altpapiertonnen brannten
DÖRFLEINS. Die Feuerwehr Dörfleins musste am Sonntagabend ausrücken, um in der Ortsstraße “Obere Hut” eine brennende Altpapiertonne zu löschen. Aus noch nicht geklärter Ursache geriet gegen 19.45 Uhr die Tonne in Brand. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass die Tonne eventuell durch einen Böller in Brand gesteckt wurde. Sachschaden ca. 50 Euro.

HALLSTADT. Um eine in der Ortsstraße “Tiergarten” brennende Altpapiertonne zu löschen rückte die Feuerwehr Hallstadt am Sonntag, kurz vor Mitternacht, aus. Der entstandene Schaden wird hier auf 50 Euro geschätzt.
Anwohner, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Garagenschloss beschädigt
LICHTENEICHE. Das Schloss einer Garage im Fasanenweg beschädigte ein Unbekannter bereits zwischen 3. und 4. Februar. Der Mieterin der Garage fiel auf, dass ihr Schlüssel nicht mehr ins Schloss passte. Wie sich herausstellte, steckte ein Stück einer Büroklammer im Schloss und verursache dadurch einen Schaden von etwa 500 Euro.

Auto zerkratzt
BAMBERG. Sachschaden von mindestens 2000 Euro richtete ein Unbekannter an einem schwarzen Audi A 8 an. Der Wagen wurde zwischen Samstagabend, 20.00 Uhr und Sonntagfrüh, 06.30 Uhr, in der Kopernikusstraße an der kompletten linken Fahrzeugseite zerkratzt.
Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

BMW zerkratzt
BAMBERG. Am Donnerstagfrüh, zwischen 08.00 Uhr und 10.45 Uhr, wurde in der Oberen Sandstraße bereits zum zweiten Mal ein dort geparkter schwarzer 1er BMW von einem Unbekannten zerkratzt. Am vergangenen Sonntag wurde die Motorhaube beschädigt und am Donnerstag die Beifahrerseite. Es entstand Gesamtsachschaden in Höhe von 3500 Euro.

Graffitisprayer unterwegs
LITZENDORF. Unbekannte beschmierten in der Nacht zum Donnerstag an der Kreisstraße BA 54 ein Transformatorhaus mit Graffiti. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 500 Euro beziffert.

PÖDELDORF. Einen weiteren Sachschaden von ungefähr 100 Euro verursachten die Sprayer, ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag. Die Täter besprühten einen Stromkasten, der an einem Anwesen in der Hollfelder Straße angebracht ist.
Wem sind verdächtige Personen aufgefallen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310.

Verkehrsunfälle

Mit Alkohol am Steuer
HIRSCHAID. Mit 0,74 Promille setzte sich am späten Samstagnachmittag ein 74-jähriger Mann hinter das Steuer seines in der Luitpoldstraße geparkten Pkw, Renault Twingo, und stieß prompt beim Ausparken gegen einen Pkw, Audi A 1. Der dabei entstandene Schaden wird auf mindestens 2.000 Euro geschätzt. Nachdem der durchgeführte Alcotest positiv verlief, musste der Unfallverursacher zur Blutentnahme. Die Weiterfahrt wurde ihm sofort untersagt; Anzeige folgt.

Haltenden Pkw zu spät erkannt
BAUNACH. Einen auf der Bundesstraße 279 verkehrsbedingt anhaltenden 25-jährigen VW-Fahrer erkannte am Montagmittag ein nachfolgender 33-jähriger Honda-Fahrer zu spät und fuhr auf den Pkw VW-Polo auf. Der 25-Jährige zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Sonne blendet Autofahrer
KÖNIGSFELD. Da ihn die Sonne blendete, missachtete ein 62-jähriger Opel-Fahrer die Vorfahrt eines 66-jährigen BMW-Fahrers, als er am Mittwochnachmittag von der Schulstraße in die Kreisstraße 11 einbiegen wollte. Der BMW-Fahrer sowie seine 62-jährige Beifahrerin wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten in die Jura-Klinik gebracht werden. Der Gesamtsachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.

Beim Einfahren nicht aufgepasst
BISCHBERG. Blechschaden von rund 10.000 Euro verursachte ein 54-jähriger Mercedesfahrer am Mittwochabend. Von der B26 wollte er auf die BA36 in Richtung Gaustadt abbiegen und übersah einen von Bischberg kommenden Renault eines 32-Jährigen. Die Fahrer blieben glücklicherweise unverletzt.

BAMBERG. Vermutlich aus Unachtsamkeit kam am Mittwochfrüh, kurz vor 06.30 Uhr, in der Zollnerstraße eine Fiat-Fahrerin mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Opel, der dort ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt war. An beiden Fahrzeugen entstand durch den Aufprall wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Bei dem Unfall verletzte sich die 29-jährige Unfallverursacherin leicht.

BAMBERG. Am Hollergraben begegneten sich am Mittwochvormittag zwei Radlerinnen in einer 90-Grad-Kurve. Obwohl beide Frauen ihre Räder abbremsten, rutschte eine 66-Jährige mit ihrem Vorderreifen weg und stürzte zu Boden. Sie musste leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Stehendes Fahrzeug nicht rechtzeitig erkannt
BISCHBERG. Verkehrsbedingt musste am Donnerstagnachmittag eine 34-Jährige ihren Wagen in der Hauptstraße abbremsen. Dies erkannte eine nachfolgende 24-jährige Skoda-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Der Gesamtsachschaden wird auf 800 Euro geschätzt. Die 34-jährige Autofahrerin wurde durch den Anstoß leicht verletzt.

Lkw-Gespann gerät ins Bankett und stürzt um
BAUNACH. Auf der Strecke von Ebern in Richtung Bamberg, kurz vor Baunach, geriet am Freitagmorgen ein 48-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Gespann ins Bankett. Versuche des Fahrers, den Anhänger wieder aus dem aufgeweichten Bankett zu bekommen scheiterten. Stattdessen kippte der Anhänger um. Glücklicherweise bleib der Fahrer unverletzt; der entstandene Schaden beträgt etwa 20.000 Euro. Als Unfallursache dürfte ein beschädigter Reifen in Frage kommen. Zur Absicherung der total verschmutzten Unfallstelle sowie zur Verkehrslenkung an der einseitig gesperrten Straße waren die Feuerwehr Baunach sowie die Straßenmeisterei im Einsatz.

Wer streifte den Außenspiegel – Zeugen gesucht
SCHÖNNBRUNN I. STEIGERWALD. Zwischen Niederndorf und Ampferbach touchierten am Donnerstag, gegen 05.30 Uhr, im Gegenverkehr jeweils die Außenspiegel eines grünen VW/Passat eines 39-Jährigen und grauen Toyota/Corolla, der von einem 54-Jährigen gesteuert wurde. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 500 Euro. Da beide Fahrzeugführer behaupten äußerst rechts gefahren zu sein bittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 um Zeugenhinweise.

Verkehrsunfallfluchten

Kennzeichen verbogen
WERNSDORF. Offensichtlich beim Ein- oder Ausparken stieß am Sonntagmittag, zwischen 12 und 12.50 Uhr, ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen das vordere Kennzeichen eines weißen Pkw, Daimler. Das Fahrzeug parkte zur Unfallzeit gegenüber einer Gaststätte in der Amlingstadter Straße. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, fuhr der Verursacher davon.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

BAMBERG. Beim Ausfahren aus einer Tiefgarage und anschließendem Linksabbiegen auf die Geyerswörthstraße übersah am Sonntagabend eine VW-Fahrerin eine vorfahrtsberechtigte Golffahrerin. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand an diesen Sachschaden von etwa 2000 Euro.

Gegen Gartenmauer gefahren
ZAPFENDORF. Gegen die Gartenmauer vor einem Anwesen im Steinbergweg stieß in der Zeit von Donnerstagabend bis Freitagfrüh ein bislang unbekannter Fahrzeugführer. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort.
Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Gegen Dachrinne von Anwesen gefahren
STRULLENDORF. Ein bislang unbekannter Lkw-Fahrer befuhr am Montag, gegen 14.30 Uhr, den Stockweg. Beim Abbiegen auf die Forchheimer Straße stieß der Lkw-Fahrer gegen die Dachrinne eines dortigen Anwesens. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro entstanden war, fuhr der unbekannte Lkw-Fahrer ohne anzuhalten weiter. Das flüchtige Fahrzeug hat das Teilkennzeichen DA-????. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Zeugen gesucht!
A 73/STRULLENDORF, LKR. BAMBERG. Mittwochfrüh, gegen 07:40 Uhr, fuhr ein 30-jähriger Opel-Fahrer auf der linken Fahrbahn der A 73 in Richtung Nürnberg. Kurz vor der Anschlussstelle Bamberg-Süd kam ein neben ihm fahrender Sattelzug auf die linke Fahrbahn, wobei er mit dem linken Heck des Aufliegers die komplette rechte Seite des Pkw´s beschädigte. Nach dem Kontakt zwischen den beiden Fahrzeugen, fuhr der 30-Jährige bei Bamberg-Süd ab, und meldete den Vorfall der Polizei. Aufgrund seiner Angaben konnte der Lkw-Fahrer durch die VPI Bamberg zügig ermittelt werden. Es stellte sich heraus, dass der Sattelzugführer den Streifvorgang mit dem Pkw nicht bemerkte, jedoch einen Schaden an dem Heck feststellen konnte. Am Fahrzeug des Opel-Fahrers entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen, die Hinweise auf den Unfall geben können unter Tel. 0951/9129-510.

Autofahrer fährt gegen Hoftor und flüchtet
LITZENDORF. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte in der Nacht zum Mittwoch ein geschlossenes Hoftor in der Bergstraße. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden von ungefähr 500 Euro zu kümmern, setzte der Verursacher seine Fahrt fort.

Entgegenkommenden ausgewichen – Auto beschädigt
TROSDORF. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste ein 44-jähriger Ford-Fahrer, zwischen Trosdorf und Tütschenreuth, nach rechts ausweichen, als ihm am Dienstag, kurz vor 23.00 Uhr, Höhe Sportplatz, ein Autofahrer auf seiner Fahrspur entgegenkam. Dabei kollidierte der Fordfahrer mit Leitpfosten wobei sein Außenspiegel sowie die Beifahrerscheibe beschädigt wurden. Die Reparaturkosten werden auf 400 Euro geschätzt. Bei dem Entgegenkommenden soll es sich eventuell um einen VW-Golf gehandelt haben.

Geparkten Audi angefahren
DÖRFLEINS. Die hintere linke Autotür eines in der Flurstraße geparkten silbernen Audi/A6, beschädigte ein Unfallflüchtiger in der Zeit von Sonntag bis Mittwoch. Der Verursacher hinterließ einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

BAMBERG. An der Kreuzung Berliner Ring / Moosstraße kam am Mittwochfrüh eine 24-jährige Autofahrerin aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Wagen auf den Trennungsstreifen und riss dadurch ein Verkehrszeichen aus der Verankerung, das auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Aufgrund schwachen Verkehrsaufkommens wurde dadurch glücklicherweise kein anderer Autofahrer gefährdet. Die VW-Fahrerin entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Aufmerksame Zeugen verständigten allerdings sofort die Polizei, weshalb die junge Frau schnell ermittelt werden konnte. Sie muss sich wegen Unfallflucht verantworten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

BAMBERG. An der Ausfahrt eines Parkplatzes in Bahnhofsnähe wurde am Dienstagabend eine Schranke angefahren und hierbei Sachschaden von etwa 2000 Euro angerichtet. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Unfallflucht aufgenommen, weil sich der Verursacher nicht um den angerichteten Sachschaden gekümmert hatte.

BAMBERG. In der Friedrich-Ebert-Straße hat am Donnerstagfrüh der Fahrer eines Lkws mit tschechischer Zulassung einen dort geparkten grauen Renault Megane angefahren und Sachschaden von etwa 500 Euro hinterlassen. Der etwa 35-jährige Mann ist, nachdem er den Schaden begutachtet hatte, einfach weitergefahren. Die Ermittlungen hinsichtlich des Unfallverursachers wurden bereits aufgenommen.

BAMBERG. In der Geyerswörth-Tiefgarage wurde am Mittwochnachmittag, zwischen 15.00 Uhr und 16.45 Uhr, ein schwarzer BMW 320d vermutlich während eines Parkmanövers von einem Unbekannten angefahren. An dem Wagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Zeugen gesucht!
A 73/BREITENGÜSSBACH, LKR. BAMBERG. In der Nacht zum Donnerstag stieß ein unbekannter Lkw auf Höhe der Anschlussstelle Breitengüßbach-Süd auf der A 73 in Richtung Suhl gegen die Mittelschutzplanke. Der unbekannte Lkw-Fahrer beschädigte dabei zwei Felder der Mittelschutzplanke und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen dieses Unfalls unter Tel. 0951/9129-510.

Sonstiges

Verkohltes Essen löst Feuerwehr- und Polizeieinsatz aus
BAMBERG. Am Sonntagfrüh, kurz vor 06.00 Uhr, wurden Polizei und Feuerwehr in ein Wohnanwesen in der Schützenstraße gerufen, weil dort ein Rauchmelder angeschlagen hatte. Die Feuerwehr musste eine Wohnung öffnen, in der aufgrund eines vergessenen Gerichts im Backofen starke Rauchentwicklung entstanden war. Die zwei schlafenden Bewohner bleiben glücklicherweise unverletzt.

Alkoholgrenze überschritten
ROSSDORF A. FORST. In eine Verkehrskontrolle geriet am Mittwochabend ein 54-jähriger Mercedesfahrer in der Ortsstraße “Schulplatz”. Aufgrund seines Alkoholgeruches wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der 0,66 Promille ergab.

OBERHAID. Mit 0,64 Promille steuerte ein 57-Jähriger seinen Citroen, als er am Mittwoch, kurz vor Mitternacht in Sandhofer Straße von einer Polizeistreife angehalten wurde.
Beide Alkoholsünder müssen mit Fahrverbot und Bußgeld rechnen.

Text: Polizeiinspektionen Bamberg Stadt und Land