Dominik Zametzer zum FCE

Dominik Zametzer zum FCE
Sport

Timo Strohmer und Lucas Schraufstetter gehen

Weiterer Neuzugang für den Fußball-Bayernligakader des FC Eintracht Bamberg 2010. Dominik Zametzer wird mit Beginn der Restrückrunde für den FCE spielen, der 26-Jährige kommt vom Ligakonkurrenten SpVgg Jahn Forchheim zum FC Eintracht.

“Wir freuen uns, dass sich Dominik für einen Wechsel zu uns entschlossen hat. Damit bekommt unsere Offensive weiteren Zuwachs”, äußert sich Erster Vorsitzender Mathias Zeck über den 1,85 Meter großen Stürmer, der bis zur Winterpause für Jahn Forchheim in 18 Begegnungen zwei Tore erzielte. Dominik Zametzer kommt als Art Tauschgeschäft zum FCE: “Ja, so kann man es ausdrücken. Timo Strohmer hat uns kürzlich verlassen und sich Jahn Forchheim angeschlossen, und im Gegenzug kommt Dominik zu uns”, so Mathias Zeck.

Der Vorsitzende bedauert die Entscheidung Strohmers, den FCE zu verlassen. “Timo hat unsere Jugendabteilungen durchlaufen, dort und in der zweiten Mannschaft überzeugt und wurde daher im Sommer in den Bayernligakader übernommen. Das war eine feine Sache, denn wir wollen unseren talentierten Eigengewächsen die Möglichkeit geben, bei uns höherklassig zu spielen. Allerdings hat Timo aus seiner Sicht wohl nicht die Spielzeit bekommen, die er sich erhoffte. Daher bat er uns, ihm den Wechsel zu Jahn Forchheim zu ermöglichen. Ich finde seinen Wechsel sehr schade, aber wir wollten ihm den Wechsel dann auch nicht verbauen. Klar ist allerdings auch, dass sich junge Spieler im höherklassigen Herrenbereich auch beweisen und auch Geduld mitbringen müssen. Timo ging es vielleicht mit einem Stammplatz nicht schnell genug. Nun, wir wünschen ihm auf jeden Fall für seinen weiteren Weg alles Gute.”

Den FC Eintracht Bamberg verlassen hat in der Winterpause auch Lucas Schraufstetter. “Lucas hat sehr viel getan, damit er bei uns Fußball spielen kann. Allerdings wechselt er die Schule, an der er eine hochwertige berufliche Fortbildung absolviert. Damit verbunden ist auch ein Wohnortwechsel, so dass es fast nicht möglich ist, weiterhin bei uns zu spielen. Auch ihm wünschen wir für die Zukunft alles Gute”, erläutert Mathias Zeck die Gründe für die Vertragsauflösung mit dem Mittelfeldakteur, der in der Sommerpause vom VfB Eichstätt zum FCE wechselte, für den FC Eintracht 13 Begegnungen bestritt und dabei ein Tor erzielte – ein Tor, das dann auch drei Punkte wert war. “Ende August traf Lucas beim Stadtduell bei der DJK Don Bosco Bamberg in der Nachspielzeit und sicherte uns den 2:1-Sieg”, erinnert sich Teammanger Karlheinz Hümmer.

Der FC Eintracht wird an seinem Kader möglicherweise noch weitere Änderungen vornehmen, wie Mathias Zeck ankündigt “Es kann durchaus sein, dass der eine oder andere Spieler aus unserer U23-Mannschaft, die in der Kreisklasse die Tabelle anführt und den Aufstieg in die Kreisliga anstrebt, fest in den Bayernligakader hochgezogen wird. Entschieden wird das in Absprache mit dem Cheftrainer unserer Bayernliga-Mannschaft, Petr Skarabela, und dem Trainer unserer U23-Mannschaft, Christian Dausel. Und natürlich werden wir die betroffenen Spieler mit einbeziehen.”

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.