Stadt Bamberg gedenkt dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus

Kranzniederlegung am Mahnmal im Harmoniegarten Anlässlich des 77. Jahrestags des gescheiterten Hitler-Attentats gedachte Bambergs Dritter Bürgermeister Wolfgang Metzner im, coronabedingt, kleinen Rahmen zusammen mit Vertretern der Willy-Aron-Stiftung dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Am Mahnmal für Widerstand und Zivilcourage im Harmoniegarten wurde gemeinsam ein Kranz niedergelegt und eine Gedenkminute gehalten. „Das Andenken an die Widerstandskämpfer muss […]

Vorbilder für uns alle

Gedenkveranstaltung an den 76. Jahrestag des gescheiterten Hitler-Attentats am Mahnmal im Harmoniegarten „Ich wünsche mir von Herzen, dass der Glaube an unsere Demokratie mit neuem Leben erfüllt wird. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen den Wert unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung verteidigen und Tag für Tag dafür einstehen“, sagte Oberbürgermeister Andreas Starke am Mahnmal für Widerstand und […]

Charakterinseln statt “Kranzabwurfstelle”

In Bamberg wird ein Mahnmal für die NS-Widerstandskämpfer Stauffenberg, Aron und Wölfel enthüllt. Schon beim Festakt entspinnt sich eine Kontroverse über heutige Erinnerungskultur in Deutschland. Eine Debatte, die dem Mahnmal-Künstler Albert Ultsch und den Initiatoren der Willy-Aron-Gesellschaft sehr gelegen kommt. Man stand noch im verglasten, weitläufigen Foyer des E.T.A.-Hoffmann-Theaters Bamberg; ein Himmel im hellen Sommerblau […]