Ausbau der Kreisstraße BA 43 zwischen Memmelsdorf und Meedensdorf

Ausbau der Kreisstraße BA 43 zwischen Memmelsdorf und Meedensdorf
Nachrichten

Vollsperrung der gesamten Strecke bis voraussichtlich Ende November

Der Landkreis Bamberg wird in den kommenden Wochen die Kreisstraße BA 43 zwischen Memmelsdorf und Meedensdorf sowie am östlichen Ortsrand von Memmelsdorf ausbauen. Die Straße weist im Abschnitt zwischen Memmelsdorf und Meedensdorf eine schadhafte Oberfläche mit Unebenheiten, Setzungen, Rissen und Flickstellen auf. Auch innerorts zeigt die Fahrbahnoberfläche Risse und Ausmagerungen. Der Geh- und Radweg zwischen den beiden Ortschaften endet ungesichert an der Einmündung der “Ringstraße”. In Teilen der Ortsdurchfahrt wurde in diesem Sommer bereits die in der Kreisstraße verlaufende Hauptwasserleitung in offener Bauweise erneuert.

Die geplante Maßnahme erfolgt auf einer gesamten Länge von rund 1,1 km in vier Abschnitten:

Abschnitt 1:

Zwischen den Ortsstraßen “Am hohen Kreuz” und der “Ringstraße” erfolgt nach dem abgeschlossenen Wasserleitungsbau auf einer Länge von ca. 230 m eine Erneuerung der Asphaltdeckschicht. Für die Gemeinde Memmelsdorf werden auch die Einmündungen der Ortsstraßen neu asphaltiert.

Abschnitt 2:

Am Ortsrand ist die Anlage einer Querungshilfe und eines kurzen Geh- und Radwegs auf der Nordseite der Kreisstraße geplant. Hierdurch wird für Fußgänger eine sichere Querungsmöglichkeit geschaffen und Radfahrern ein gesichertes Einfädeln in den Verkehr ermöglicht. Es ist eine beidseitige Aufweitung der Kreisstraße erforderlich. Der erforderliche Grunderwerb aus einem angrenzenden Privatgrundstück und dem Staatsforst kann freihändig getätigt werden.

Abschnitt 3:

Außerorts ist auf einer Länge von gut 400 m das Erneuern einer verstärkenden Tragschicht und der Deckschicht vorgesehen. Hierdurch wird auch der häufig fehlende Schichtenverbund beseitigt, welcher maßgeblich für das Schadensbild verantwortlich ist. Ein Teil des Asphaltfräsguts ist PAK-haltig und muss entsorgt werden.

Abschnitt 4:

In einem letzten Abschnitt von ca. 450 m Länge soll die Tragfähigkeit der Straße durch eine Oberbauverstärkung in Asphaltbauweise erhöht werden. Insgesamt werden Unebenheiten beseitigt und eine ausreichend griffige Oberfläche hergestellt.

Die Kosten für die Baumaßnahme belaufen sich auf rund 480.000 Euro. Die Gemeinde Memmelsdorf beteiligte sich mit rund 90.000 Euro. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November 2020. In dieser Zeit ist die Strecke für den gesamten Verkehr vollständig gesperrt. Die Umleitung erfolgt über Meedensdorf – Schammelsdorf – Pödeldorf – Memmelsdorf und umgekehrt.

Bildunterschrift: Spatenstich zu den Bauarbeiten an der Kreisstraße BA 43 zwischen Memmelsdorf und Meedensdorf.

Text: Pressemitteilung Landratsamt Bamberg
Foto: Rudolf Mader