Lieder auf Banz – Ein Abend mit Freunden geht in die nächste Runde

Lieder auf Banz – Ein Abend mit Freunden geht in die nächste Runde
Nachrichten

Die „Lieder auf Banz – ein Abend mit Freunden“ stehen nun bereits im vierten Jahr vor der Tür.

Am 03. und 04. Juli wird es wieder stimmungsvoll auf der Klosterwiese vor Kloster Banz. Bei einem Pressegespräch wurde über das Programm, die Moderation, Organisatorisches und den Abverkauf der Karten gesprochen.

Lieder auf BanzAls besonderer Ehrengast war auch Sarah Straub, die bereits 2016 zusammen mit Vivid Curls mit dem Nachwuchsförderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet wurde und 2020 erneut das Programm bereichern wird, anwesend. Sie stellte ihr Können vor versammelter Presse am Flügel unter Beweis.

Lieder auf BanzInzwischen hat es schon Tradition, dass immer einer der Künstler bei der Pressekonferenz dabei ist, erklärte Gaby Heyder vom Veranstaltungsservice Bamberg bei der Pressekonferenz im Kaisersaal des Kloster Banz. „Wir freuen uns sehr eine so starke und erfolgreiche Frau bei den Liedern begrüßen zu dürfen“. Sarah Straub, die seit geraumer Zeit intensiv mit Konstantin Wecker zusammenarbeitet, ist bereits jetzt gespannt auf ihren Auftritt bei den Liedern auf Banz im Juli. Die Bühne und die freundschaftliche Atmosphäre sind ihr bereits bekannt, denn 2016 gewann sie zusammen mit Vivid Curls den Nachwuchsförderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung. Sie verriet uns bei der Pressekonferenz, dass die Zusammenarbeit mit Konstantin Wecker sogar das Ergebnis ihres Kennenlernens bei den Liedern 2016 sei.

Diese Aussage bestätigt mehr als deutlich genau das, wofür die Lieder stehen: Ein Abend mit Freunden. Es ist wunderbar, dass sich hier der Kreis schließt“, so Thomas Schimm, der künstlerische Leiter.

Lieder auf BanzDieser Meinung scheint auch das Publikum zu sein, denn im Vergleich zu den letzten Jahren sind auch die Verkaufszahlen noch weiter gestiegen. „Die Veranstaltung wird gut angenommen und genau deshalb stecken alle Beteiligten so viel Herzblut in die Organisation“, so Wolfgang Heyder vom Veranstaltungsservice. „Die Veranstaltung soll immer mehr an die Wünsche der Gäste angepasst werden und wir versuchen jedes Jahr aufs Neue darauf zu achten, was noch besser gemacht werden kann“, erklärte Thomas Schimm. Aus diesem Grund wird es 2020 auch einen Künstler weniger geben. Dies hat den Grund, dass den Künstlern mehr Luft für Interpretationen gegeben werden soll. Der Abend beginnt um 19 Uhr und endet, wenn alles nach Plan läuft, um 00:30 Uhr. Es ist für die Künstler ohnehin sehr schwer in einer so kurzen Zeit einen Spannungsbogen in ihrem Programm aufzubauen.

Die Neuen bei den „Liedern“

Auch 2020 werden wieder drei Künstler mit dem Nachwuchsförderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet. Jedes Jahr werden Gruppen und Solisten aufgerufen, sich für den bekannten und mit jeweils 5.000€ dotierten Förderpreis zu bewerben.

Lieder auf BanzDie Gewinner dürfen sich nicht nur an zwei Tagen auf „der großen Bühne“ neben den etablierten Stars präsentieren, sondern erhalten auch im intimen Rahmen am Donnerstag, 2. Juli 2020 beim Nachwuchspreisträgerkonzert im Kloster Banz die volle Aufmerksamkeit des Publikums. Prof. Hans-Peter Niedermeier von der Hanns-Seidel Stiftung sieht diesen Preis als „tollen Start ins große Publikum“, denn die Künstler spielen normalerweise vor einem Publikum von 100-400 Gästen und haben hier die Gelegenheit sich vor über 4000 Gästen vorzustellen. Es ist außerdem immer wieder schön zu sehen, welchen Weg die Künstler anschließend einschlagen. Einige von ihnen, wie beispielsweise Bodo Wartke, Viva Voce, Sarah Straub oder Roger Stein finden ihren Weg auch immer wieder zurück zur „Kultur- und Musikfamilie Banz“.

Bis zum 01.02.2020 können sich die jungen Künstler noch für den Nachwuchsförderpreis bewerben: https://www.lieder-auf-banz.de/foerderpreis/

Fernsehaufzeichnung

Die „Lieder auf Banz“ werden auch 2020 vom Bayerischen Rundfunk aufgezeichnet. In einer zweistündigen Sendung wird das Festival anschließend im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt. Wann genau dieser Termin sein wird, steht leider noch nicht fest.

Programm

Das erlesene Programm ist auch im vierten Banz-Jahr wieder voller bekannter und herausragender Künstler. 2020 wird mit Chris de Burgh eine wahre internationale Größe zu Gast auf der Klosterwiese sein. Aber natürlich wird auch die deutschsprachige Liedermacherei nicht zu kurz kommen. Wir freuen uns sehr, die niederbayerische Musikgruppe Haindling sowie die gefühlvolle Sängerin Annett Louisan bestätigen zu dürfen. Die Band Kellerkommando um den Bamberger David Saam sorgt mit einer Mischung aus fränkischer Volksmusik und modernen Beat-Elementen für zusätzliche Stimmung. Besonders viel zu lachen wird es bei dem Gesangsduo die Feisten geben. Auch die bayrische Singer-Songwriterin Sarah Straub, die bereits 2016 zusammen mit Vivid Curls mit dem Nachwuchsförderpreis der Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet wurde, freut sich darauf 2020 erneut das Programm zu bereichern.

Wie schon in den Vorjahren werden zusätzlich die drei Gewinner des Nachwuchsförderpreises der Hanns-Seidel-Stiftung das Hauptprogramm der “Lieder auf Banz” bereichern. Die langjährigen Banz-Gänger dürfen sich außerdem auf ein sehr bekanntes Gesicht freuen – denn Bodo Wartke glänzt dieses Mal nicht nur wie schon 2018 als Teil des Hauptprogramms, sondern zeigt auch endlich wieder seine herausragenden Qualitäten als Gastgeber und Moderator der Lieder, wie er es bereits in den Vorjahren von 2006 bis 2011 getan hat.

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0951-23837 oder online unter www.kartenkiosk-bamberg.de.

Text: Pressestelle Kartenkiosk Bamberg