Kinotipp der Woche: bayala – Das magische Elfenabenteuer

Kinotipp der Woche: bayala – Das magische Elfenabenteuer
Freizeittipps Kino

bayala – Das magische Elfenabenteuer ist ein bezauberndes Kinoabenteuer über Freundschaft und Zusammenhalt, das kleine wie große Zuschauer in die beliebte farbenfrohe Welt voller Magie und Fantasie der Elfen aus dem Hause Schleich entführt.

bayala – Das magische Elfenabenteuer

Kinostart: 24. Oktober 2019

Die Elfenwelt bayala ist ein Land der Magie, bevölkert von unterschiedlichen Elfenstämmen, die im Einklang mit der Natur leben. Riesige Blüten und zauberhafte Pflanzen bieten ihnen auf magische Weise Unterkunft und Nahrung. Im Blütenpalast der Sonnenelfen herrscht anlässlich der Krönungszeremonie von Prinzessin Eyela Hochbetrieb. Doch die Krönung fällt in eine schwere Zeit: Das “Welken” der wundersamen Pflanzen breitet sich unaufhaltsam aus. Auch die magischen Drachen sind nahezu ausgestorben und mit ihnen die Magie von bayala. Natur und Leben schwinden – bayala ist in Gefahr.

Als ein Drachenei gefunden wird, kommt Hoffnung auf. Wenn die verfeindeten Elfenstämme ihre Kräfte bündeln und die magischen Drachen wieder heimisch werden, kann die Rettung von bayala doch noch möglich sein. Damit dies gelingt, treten Prinzessin Surah und ihre Gefährten eine abenteuerliche Reise an, die sie nicht nur in die fernen Drachenberge, sondern auch zu Ophira, der gefährlichen Schattenelfenkönigin, führt.

bayala – Das magische Elfenabenteuer ist ein großes zauberhaftes Animationsabenteuer, das garantiert alle Mädchenherzen höherschlagen lässt! Endlich kommen die Elfen / gefragten Charaktere der ebenso beliebten wie einzigartigen bayala Welt auf die große Leinwand!

Prominent besetzt, ist Josefine Preuß in der Rolle der Sonnenelfe Surah zu hören und Ross Antony hat seine Stimme dem Waldelfenkönig geliehen. Für die Regie zeichnet Aina Järvine verantwortlich in Zusammenarbeit mit Federico Milella. bayala – Das magische Elfenabenteuer ist eine Produktion der Hamburger Ulysses Filmproduktion (“Niko – Ein Rentier hebt ab”, “Luis und die Aliens”) in Ko-Produktion mit Fabrique d’Images aus Luxemburg.

Quelle: Universum Film