“Quartier an den Stadtmauern” feierlich Eingeweiht.

“Quartier an den Stadtmauern” feierlich Eingeweiht.
Nachrichten Veranstaltungen

„Wir können uns auf ein lebendiges Viertel freuen”. Am Freitag wurde das „Quartier an den Stadtmauern“ feierlich eingeweiht.

Der letzte Anstrich ist im „Quartier an den Stadtmauern“ noch nicht getätigt, aber das Bauprojekt mitten im Herzen der Welterbestadt neigt sich dem Ende entgegen.

Zwei große gewerbliche Mieter haben bereits eröffnet: dm-drogerie markt und Rewe-Markt mit Bäckerei Fuchs. Die Passage zwischen Franz-Ludwig-Straße und Langer Straße ist seit kurzem offen und wird bereits von vielen Passanten genutzt.

20 Monate nach dem Spatenstich wird Einweihung gefeiert. Ein reibungsloser Bauablauf und die sehr gute Zusammenarbeit aller Beteiligten trugen in besonderem Maße zum zügigen Baufortschritt bei. Im Quartier entsteht ein lebendiges Viertel mit Wohnen, Leben, Übernachten, Arbeiten und Einkaufen.

In ihren Grußworten betonten die Verantwortlichen den guten Bauverlauf und die Bedeutung des Projekts im Herzen der Stadt. „Unsere Sparkasse stellt auch bei diesem Vorhaben ihr nachhaltiges Engagement für unsere Region eindrucksvoll unter Beweis. Das Projekt liegt voll im Zeit- und Kostenplan. Daher danke ich allen, die am Bau beteiligt sind“, betont der Verwaltungsratsvorsitzende Landrat Johann Kalb.

Auf dem 5.200 m² großen Areal entstehen 46 hochwertige Mietwohnungen und 2 Townhouses. Die Wohnungen werden im I. Quartal 2019 bezogen. Neben den Märkten von dm und Rewe stehen weitere gewerbliche Flächen für Büros oder Dienstleister zur Verfügung. Das Ibis Styles Hotel, das voraussichtlich Ende Februar eröffnen wird, verfügt über 132 Zimmer.

„Das Quartier macht Bamberg als Wohn- und Einkaufsstadt noch attraktiver, wie man jetzt schon nach kürzester Zeit erkennen kann. Die Investition der Sparkasse ist für die Innenstadt ein bedeutender Schritt. So ein besonderes Bauprojekt – mitten im Welterbezentrum, neu neben alt – ist kein leichtes Bauvorhaben gewesen. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement und die nötige Sensibilität für diese Maßnahme“, erklärt Oberbürgermeister Andreas Starke.

„Wir können uns auf ein lebendiges Viertel freuen: Über 100 Menschen werden hier dauerhaft leben. Rund 150 Menschen werden hier arbeiten, einige sind im dm, Rewe und in der Bäckerei Fuchs ja schon aktiv. Im Ibis Styles Hotel werden Tausende übernachten. Und Zehntausende werden im Quartier einkaufen und den Durchgang zwischen Franz-Ludwig-Straße und Langer Straße nutzen“, freut sich Stephan Kirchner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bamberg.

„Wir danken allen Baubeteiligten, insbesondere der Baufirma Züblin und unserem Projektmanager Sontowski & Partner, den politischen Entscheidungsträgern, unserem Verwaltungsrat, Behördenvertretern und ganz besonders allen Nachbarn und Anwohnern, denen wir mit so einer Großbaustelle einiges zugemutet haben“, erklärt Kirchner.

Text: Pressestelle Sparkasse Bamberg.