DG bleibt am jetzigen Standort

DG bleibt am jetzigen Standort
Nachrichten

Zweckverband Gymnasien Stadt und Landkreis Bamberg stellt Weichen für die Zukunft der Gymnasien

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Gymnasien Stadt und Landkreis Bamberg hat in ihrer Sitzung am 2. Mai 2018 im Rathaus Maxplatz einstimmig beschlossen, dass das Dientzenhofer-Gymnasium am jetzigen Standort bestehen bleibt. Die Verwaltung wurde beauftragt, ein Konzept zur Modernisierung des Gymnasiums durch Generalsanierung, Teilsanierung und/oder Neubau im Bamberger Osten zu erarbeiten.

Ebenso erhielt die Verwaltung den Auftrag, bis zu einer möglichen Sondersitzung der Zweckverbandsversammlung im Herbst dieses Jahres einen Vorschlag zur weiteren Vorgehensweise in Bezug auf das ebenfalls zur Modernisierung anstehende Kaiser-Heinrich-Gymnasiums vorzulegen. “Damit schaffen wir rechtzeitig vor den Neuanmeldungen Planungssicherheit für alle Bamberger Gymnasien”, sagten daher die beiden Vorsitzenden des Zweckverbandes, Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb. “Das vom Zweckverband beauftragte Gutachten des Instituts SAGS hat dabei eine wichtige Entscheidungsgrundlage für alle Bamberger Gymnasien geschaffen.”

Die beiden Verbandsvorsitzenden unterstrichen, dass der Zweckverband bis zur Modernisierung der beiden Gymnasien die erforderlichen Maßnahmen zum Bauunterhalt durchführen werde. Dementsprechend beginnen an beiden Gymnasien in den Sommerferien 2018 umfangreiche Maßnahmen zur Verbesserung des Brandschutzes.

Text: Medieninformation Pressestelle Stadt Bamberg
Foto: Maximilian Hetztelein