Speiß und Trank: Fränkische Lesung in Bamberg

Speiß und Trank: Fränkische Lesung in Bamberg
Buch Veranstaltungen

“Essen und Trinken hält Leib und Seele zsamm” mit Rettl Motschenbache

In Begleitung des Ellertaler Dreigesangs war Rettl Motschenbacher am Mittwoch zu Gast im Bamberger Buch- und Medienhaus. 61 fränkische “Gschichtla rund um Speis und Trank” finden sich in dem von ihr vorgestellten Buch mit dem Titel “Essen und Trinken hält Leib und Seel zsamm”.

Vor knapp 23 Jahren hat Rettl Motschenbacher begonnen, ihre gesammelten “Gschichtla” zu veröffentlichen. Ob eigene und Familienerinnerungen oder Erlebnisse, die ihr Menschen am Telefon, im Bus, auf der Straße oder sogar in der Kirche erzählen – Rettl Motschenbacher, die mit bürgerlichem Namen Margarete Schmidt heißt, schrieb sie nieder und unterhält ihre Leserinnen und Leser seitdem mit Anekdoten aus ihrem Leben, gespickt mit einer kräftigen Portion Mundart und viel fränkischem Humor.

Best-of Sammlung

Mehrere Bücher hat die heute 86-jährige bereits veröffentlicht – stets wichtiges Thema: Das leibliche Wohl. Nun ist ein Best of erschienen, das 61 Geschichten rund ums Essen und Trinken beinhaltet, unter anderem ihre erste aus dem Jahr 1994. Garniert sind die Geschichten, von denen die meisten nicht mehr lieferbar sind, außerdem zusätzlich noch mit einigen eigenen Rezepten der Bambergerin. Das neue Geschenkbuch der edition hübscher wird mit einem Vorwort von Wolfgang Reichmann eingeleitet.
Buchpräsentation in Bamberg

Am Mittwochabend, den 29. November 2017, war die Autorin in der Buchhandlung Hübscher am Grünen Markt zu Gast und servierte den Lesungsgästen einen kleinen Vorgeschmack auf das neue Buch in Form von vier kleinen Geschichten.

Michael Genniges, Geschäftsführer der hübscher Buchhandlungen, leitete den Abend in einer kurzen Anmoderation ein und beschrieb das neue Buch als “Sammlung von Geschichten aus dem Leben, mit Mundart gewürzt, voller überraschender Wendungen und auch der ein oder anderen kleinen Spitze – und immer mit der Botschaft: Leute, nehmt euch nicht übertrieben ernst!”. Musikalisch umrahmt wurde die Lesung zudem durch die Darbietungen des Ellertaler Dreigesangs, bestehend aus Peter Hartl, Hans Kraus und Gerhard Himmel.