“Bamberg zaubert” ein magisches Wochenende

“Bamberg zaubert” ein magisches Wochenende
Freizeittipps Veranstaltungen

Zauberfestival lockt zum 19. Mal Tausende Künstler und Besucher in die Domstadt .

Das Internationale Straßen- und Varieté-Festival “Bamberg zaubert” machte seinem Namen auch in diesem Jahr alle Ehre: Über 120 Artisten, Zauberer, Straßenkünstler und Feuerakrobaten aus 14 Nationen schufen am Wochenende wieder eine zauberhafte Atmosphäre und entführten Tausende Besucherinnen und Besucher für drei Tage lang in eine magische Welt.

“Wenn in Hogwarts Sommerferien sind, kommen Zauberer nach Bamberg, eine wunderschöne Weltkulturerbestadt in Oberfranken”, so heißt es auf der offiziellen Homepage des Zauberfestivals – und das hielt auch dieses Jahr, was es verspricht.

Von Freitag bis Sonntag lag zum mittlerweile 19. Mal ein Hauch Magie mit internationalem Flair auf der oberfränkischen Domstadt. “Bamberg zaubert” verwandelte auch in diesem Jahr die gesamte Innenstadt zu einer einzigartigen Bühne für Magier, Jongleure, Akrobaten, verschiedene Straßenkünstler und Stelzenläufer, Pantomimen, Musikbands, Feuertänzer und Komiker, die aus 14 Nationen nach Bamberg reisten.

Bei nach wie vor kostenlosem Eintritt genossen über 200.000 Besucher die unterschiedlichsten Darbietungen in den historischen Gassen und ließen sich von der einen zur nächsten der 25 Auftrittsflächen, verteilt im Innenstadtgebiet, treiben.

Der Maxplatz beherbergte wie jedes Jahr die große Bühne, auf der neben der beliebten Feuershow unter anderem die Antenne-Bayern-Band für musikalische Unterhaltung sorgte. Beim gemütlichen Bummel lohnte sich beispielsweise ein Halt am grünen Markt, dem Gabelmann, in der Austraße, der Oberen Brücke oder der Sandstraße. Bei fast durchwegs trockenem, sonnigen Wetter bot “Bamberg zaubert” auch in diesem Jahr wieder Gelegenheit, sich für drei Tage in eine andere Welt und einfach einmal “verzaubern” zu lassen.

Fotos: Katja Kiesel und Frank Märzke