Drei Jahre Fairtraide-Town Bamberg

Drei Jahre Fairtraide-Town Bamberg
Nachrichten

Gesellschaftliche Beteiligung im Fairtrade-Denken erwünscht

Fairtraide-Town Bamberg

Wir sind Fairtrade-Stadt

Bereits seit 2014 darf sich Bamberg in die Reihe der Fairtrade-Towns einreihen. Das Verfahren, was hinter dieser Zertifizierung steht, ist streng und mit vielen Auflagen verbunden. Der Titel aber, der am Ende winkt und den die Stadt 2016 erfolgreich erneuert hat, zeichnet die Domstadt aus, da sie bewusst benachteiligte Produzentengruppen in Entwicklungsländern mit ihrem Handeln unterstützt.

2.000 Fairtrade-Towns in 28 Ländern gibt es derzeit. In Deutschland alleine sind es 489 Städte, die sich so bezeichnen dürfen. Bamberg ist eine von ihnen. Eine Steuerungsgruppe um Marianne Gebert (Agenda 21-Büro der Stadt Bamberg), Sprecherin und Schnittstelle zur Kommune, hat das Bewerbungsverfahren bei der bundesweiten Kampagne Fairtrade Towns betreut, kümmert sich um die Auflagen und ist bestrebt, das Bewusstsein für Fairtrade nun noch einmal in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen.

Die Fairtrade-Idee in Bamberg ist ausbaubar

Auf die Bewerbung im Jahr 2014 meldeten sich immerhin 40 Einzelhändler, 17 Gastronomiebetriebe, 14 kirchliche Einrichtungen und vier Vereine, die in puncto Fairtrade aktiv sind.

Fairtraide-Town Bamberg

15 Fairtrade interessierte Zuhörer waren in den Heinrichssaal gekommen.

Seit fast drei Jahren ist Bamberg nun zertifiziert und baut diese Tätigkeit immer weiter aus. Das Besondere daran ist, dass die Stadt hinsichtlich Fairtrade-Schulen, ein eigener Titel innerhalb der Kampagne, mit sechs Einrichtungen Spitzenreiter in Bayern ist.

Um die Faitrade-Idee noch einmal zu beleben, gab es am Mittwoch, 5. Juli, eine Informationsveranstaltung. Denn bei Weitem sind nicht alle Möglichkeiten, die Bamberg in dieser Hinsicht hat, ausgeschöpft. 15 Teilnehmer waren gekommen, um sich diesem Thema zu widmen. “Wir möchten den Faitrtrade-Gedanken weiter in die Bürgerschaft hineintragen, sodass sich noch mehr Menschen in unserer Stadt dafür engagieren”, sagte Gebert während der Veranstaltung. Die Steuerungsgruppe wünscht sich eine noch breitere gesellschaftliche Basis. Erreichen möchte sie das mit Veranstaltungen wie der gewesenen, mit eigenen Fairtrade-Einkaufsführern oder während der Fairtrade-Wochen. Sie finden dieses Jahr vom 15. bis 29. September statt (www.faire-woche.de).

Die wichtigsten Informationen:

Folgende Einrichtungen erfüllen die Auflagen, die für die Fairtrade-Town-Kampagne notwendig sind:

LEBENSMITTEL

Fairtraide-Town Bamberg

Fairtrade-Logo der Stadt Bamberg

ALDI – 3 Filialen in Bamberg
Bäckerei Schüller, Ottostr. 12
Biomarkt Endres, Moosstr. 97
denn‘s Biomarkt GmbH, Obere Königstr. 18-22
dm-drogeriemarkt, Würzburger Str. 57
dm-drogeriemarkt, Pödeldorfer Str. 136-138
dm-drogeriemarkt, Ludwigstr. 25
Drogerie Müller Ltd.& Co.KG, Maximiliansplatz 14
ebl-naturkost, Magazinstr. 2 und Würzburger Str. 57a
Edeka Aktiv Markt Michael Stadter Gaustadter Hauptstr.103 und Stadter Moosstr. 82
Edeka-Markt Döring, Starkenfeldstr. 21
Freak City Catering uG, Forchheimerstr. 15
Kaufland, Forchheimer Str. 15
Kupsch Markt Dörrich, Graf-Stauffenberg-Platz 5
Lidl 3, Filialen in Bamberg
moi-natur, Karolinenstr. 19
mokka makan, Vorderer Graben 4
Nah & Gut Döll GmbH, Ottostr. 18a
Nahkauf Josef Sier, Friedrich-Ebert-Str. 11
Netto Marken-Discount, Pödeldorfer Str. 146 und Memmelsdorfer Str. 141
real- SB-Warenhaus GmbH, Kirschäckerstr. 11
Reform- und Diäthaus Quelle, Keßlerstr. 32-34a
Rewe Caspersmeyerstr. 6, Pödeldorferstr. 3
Rewe Matthias Fröhlich OHG, An der Breitenau 2
Rewe Rudel, Würzburger Str. 55
Tee Gschwendner, Lange Str. 13
Tegut…, Ludwigstr. 25
Vom Fass, Lange Str. 13
Weltladen, Kapuzinerstr. 10
Werner Massak, City-Markt Lange Str. 12

BLUMEN
Blumen Hohe, Nürnberger Str. 32
Gärtnerei Lamprecht, Annastr. 7
Irmis Blumenhain, Schützenstr. 41

BEKLEIDUNG
Bfair, Lange Str. 33
Mode Zum Hut, Kleberstr. 11
moi-natur, Karolinenstr. 19
Schuh-Lechner, Josephstraße 9
Serendib, Karolinenstraße 18
ZEITLOS, Geyerswörthplatz 3

GASTRONOMIE
Bäckerei Schüller, Ottostr. 12
Cador Cafe, Obstmarkt 4
Café Zuckerl, An der Spinnerei 27
cafe.rad, Am Mühlwörth
Cafezimmer, Michelsberg 29a
Der Beck, 4 Filialen
Jugendtreff IMMERHIN, Dr.-v.-Schmitt-Str. 20
Mokka Makan, Vorderer Graben4
OMV-Tankstelle, Hallstadter Str. 103
Suppenplantage, Schranne 7
Tchibo, Hauptwachstr. 8
Teegießerei, Pfahlplätzchen 2
Universität Cafeteria, Erba-Insel
Universität Cafeteria, Feldkirchenstr. 1
Universität Cafeteria, Austr. 37
Universität Cafeteria, Markusplatz

Bambergs Fairführer und Fairführerliste gibt es hier.

Fotos & Logo: Umweltamt Stadt Bamberg, Stadtarchiv Bamberg