Der Maxplatz blüht wieder in voller Pracht

Der Maxplatz blüht wieder in voller Pracht
Nachrichten

Das Gartenamt stellt Bäumchen und Blumenpyramiden auf

Das städtische Gartenamt hat den Maxplatz wieder zum Erblühen gebracht: Mitarbeiter haben insgesamt 13 Pflanzkübel mit je einer jungen Blumenesche in Kugelform und 19 Blumenpyramiden aufgestellt.

Maxplatz blüht wieder in voller PrachtDie Eisheiligen sind endlich vorbei und damit die Gefahr von Frostschäden gebannt. Nachdem nun auch die Aufbauten für das Weinfest auf dem Maxplatz wieder abgebaut wurden, ist der Platz frei für den Sommerflor, der nun wieder Einzug gehalten hat.

Zusammen mit der Tiefgaragen-Mauer-Begrünung und den Blumenkästen an den Rathausfenstern bilden die Pflanzkübel und Blumenpyramiden das Begrünungskonzept für den Maxplatz, dass der Stadtrat vor 7 Jahren beschlossen hatte. Seitdem ist es zu einem festen und bei der Bürgerschaft sehr beliebten Bestandteil des Maxplatzes geworden. “Der Sommerflor wird von den Bürgern immer sehr herbeigesehnt”, freut sich auch der für das Gartenamt zuständige Bürgermeister Dr. Christian Lange.

6 Mitarbeiter waren knapp vier Stunden mit zwei Radladern und zwei LKWs im Einsatz, bis alles an seinem Platz war. Wer die Bäumchen als kleiner empfindet als in den Vorjahren, hat Recht: “Wegen Pilzbefall mussten die Trompetenbäume ausgewechselt werden. Diesmal haben wir Blumeneschen in die Kübel gepflanzt”, so Siegfried Hennemann von der Kolonne Mitte.

Text & Fotos: Medieninformation Pressestelle Stadt Bamberg