Weitere Spieler bleiben FCE treu und spielen Bezirksliga

Weitere Spieler bleiben FCE treu und spielen Bezirksliga
Sport

Der FC Eintracht Bamberg kann auch in der neuen Saison, in der die Domstädter in der Bezirksliga spielen werden, auf Spieler des letztjährigen Landesligakaders bauen. Mit Gabriel Jessen, Tobias Linz, Simon Bube und Stanimir Bugar gaben vier Spieler dem FCE vor ein paar Tagen die Zusage, dem Verein treu zu bleiben und auch in der neuen Liga aufzulaufen. Zudem haben sich Paul Hegewald, Marcel Rauscher und Niklas Tscherner kürzlich für einen Verbleib beim FC Eintracht entschieden, auch sie werden in der neuen Runde das blau/violette Trikot tragen.

Somit nimmt der Kader deutliche “FCE-Konturen” an – viele Spieler des künftigen Aufgebots haben bereits in der Jugend für den FC Eintracht gespielt. Sie geben, heißt es in der Klubzentrale an der Armeestraße, dem FC Eintracht Bamberg das Bild zum Konzept, künftig vermehrt auf Akteure mit FC Eintracht-Stallgeruch zu setzen. “Unsere Nachwuchstrainer leisten seit Jahren sehr gute Arbeit, und wir haben und hatten talentierte Fußballer in den eigenen Reihen”, sagt Vorstandsmitglied Sascha Dorsch.

Namen wie Harald Spörl, Markus Feulner, Lukas Görtler, Stefan Kießling, Frank Nitsche und viele mehr seien ein Beleg für die erfolgreiche Nachwuchsarbeit, ergänzt Dorsch. Ferner hat der FCE mit Anna Hausdorff sogar eine aktuelle U17-Europameisterin in seinen Reihen. Auf dem Platz spielen die Jugendmannschaften des FC Eintracht Bamberg seit der Saison 2015/2016 unter dem Motto “Fußball Cool Erleben” – die Anfangsbuchstaben der Wörter ergeben das Kürzel FCE.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.