4:1-Testerfolg gegen SpVgg Erlangen

4:1-Testerfolg gegen SpVgg Erlangen
Sport

Doppelpack in der nächsten Woche

Nach den Testspielniederlagen gegen die Nordost-Landesligisten ASV Vach (0:3) und den ATSV Erlangen (1:5) gelang dem FC Eintracht Bamberg 2010 Samstagnachmittag (18. Februar) in der Vorbereitung auf die Restrunde in der Landesliga NordWest ein Erfolg gegen ein mittelfränkisches Team: Die Mannschaft von Trainer Georg Lunz besiegte die SpVgg Erlangen auf dem Kunstrasen im Sportpark deutlich und verdient mit 4:1.

Die Gäste sind derzeit Tabellenführer in der Bezirksliga Mittelfranken Nord und verfügen über alle Optionen, in die Landesliga aufzusteigen. Gerade im Hinblick auf mögliche Relegationsspiele im Kampf um den Klassenerhalt sind solche Tests gegen Bezirksliga-Spitzenteams wichtig für den FCE.

Die Führung der Gäste – einer Unaufmerksamkeit in der Bamberger Abwehr geschuldet – glich Winter-Neuzugang Patrick Titzmann (von Jahn Forchheim) per Elfmeter aus. Sein Stürmer-Kollege Simon Bube sorgte für den 2:1-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel spielte dann nur noch der FC Eintracht. Tobias Linz traf mit zwei herrlichen Schüssen im Doppelpack. Der Gastgeber ließ keine Torchance der Erlanger mehr zu, kombinierte gefällig und erspielte sich weitere gute Möglichkeiten.

Weiter geht der Testspielreigen für den FC Eintracht am kommenden Dienstag (21. Februar) gegen den Bezirksligisten TSV Breitengüßbach. Anstoß ist um 19.15 Uhr auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark an der Armeestraße. Nur zwei Tage später, am Donnerstag (23. Februar), empfängt der FCE an gleicher Stelle und zur gleichen Uhrzeit den FC Oberhaid, ebenfalls aus der Bezirksliga Oberfranken West.

Mit Fansong Mission Klassenerhalt umsetzen

Die Premiere gab es am 20. August vergangenen Jahres im Heimspiel der Fußball-Landesliga NordWest gegen die zweite Mannschaft des FC Schweinfurt 05 – die Rede ist vom Fansong des FC Eintracht Bamberg. Unter dem Motto “Nicht nur Augen, sondern auch Ohren auf” erklangen damals die Töne des Songs erstmals durch die Lautsprecher im Stadion. Eine Fortsetzung soll es in den verbleibenden Heimspielen geben, wenn die Mannschaft um Trainer Georg Lunz die Mission Klassenerhalt versucht umzusetzen. Das  erste Heimspiel bestreitet der FCE gegen die  SpVgg Jahn Forchheim – gespielt wird am Samstag, den 18. März, um 15:00 Uhr.

Die weiteren Heimspielgegner- und Termine: SV Memmelsdorf (1. April, 15:00 Uhr), TSV Abtswind (15. April, 15:00 Uhr), TSV Unterpleichfeld (29. April, 15:00 Uhr), FC Fuchsstadt (13. Mai, 16:00 Uhr). Alle noch anstehenden Heimspiele werden nach  derzeitigem Stand  im Sportpark Eintracht an der Armeestraße 45 ausgetragen, Karten für die Begegnungen gibt es an der Tageskasse.

Der FCE-Fansong: Geschrieben wurde er, dank der Unterstützung des Unternehmers Heribert Trunk, von den Dorfrockern. Die Musiker haben dem FC Eintracht Bamberg zusätzlich die kostenlose Nutzungsrechte für die Heimspiele überlassen. Die Dorfrocker bestehen aus dem Brüdertrio Markus, Philipp und Tobias Thomann. Sie kommen aus Kirchaich, einem Dorf mit etwa 900 Einwohnern in der Nähe von Bamberg. Über 1.000 Shows im In- und Ausland und mehr als 100 TV-Auftritten katapultierten das Trio zu den beliebtesten Heimat-Musikgruppen. Dieses Jahr feiern sie ihr zehn-jähriges Bühnenjubiläum.

Text: FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.