Kinotipp der Woche: Rogue One: A Star Wars Story

Kinotipp der Woche: Rogue One: A Star Wars Story
Freizeittipps Kino

Rogue One: A Star Wars StoryMit Rogue One: A Star Wars Story präsentiert Lucasfilm den ersten Film, der unter der Rubrik “A Star Wars Story” in den Kinos laufen wird. Während die Filme der Star Wars Saga – darunter auch der mit über neun Millionen Besuchern phänomenal erfolgreiche Star Wars: Das Erwachen der Macht – eine fortlaufende Geschichte rund um die Familie Skywalker erzählen, werden die “A Star Wars Story”-Filme in sich abgeschlossene Abenteuer sein, die stilistisch neue Wege beschreiten, zeitlich und räumlich losgelöst sind und vollkommen neue Facetten und Charaktere der Star Wars Galaxis beleuchten.

Als George Lucas und Kathleen Kennedy, Präsidentin von Lucasfilm und Produzentin von Star Wars: Das Erwachen der Macht, erstmals zusammenkamen, um über die Fortsetzung der Star Wars-Saga zu sprechen, verkündete Lucas ihr noch ein anderes, sehr ehrgeiziges Ziel. “George wollte neben der Saga noch weitere, separate Geschichten aus demselben Universum erzählen, die mit der Story um Luke Skywalker nichts zu tun haben”, erinnert sich Kennedy. Schnell war die Idee geboren, Filme zu drehen, die die Saga zwar ergänzen, aber Kennedy und Lucasfilm erlauben würden, das Star Wars-Universum weiter zu erforschen und mit verschiedenen Stilen und Erzählweisen zu experimentieren.

Rogue One: A Star Wars StoryDas ist nun bei Rogue One: A Star Wars Story erstmals geschehen. Der mit Spannung erwartete Blockbuster verbindet nie gesehene Schauplätze und neue Charaktere mit dem bekanntesten Epos aller Zeiten. Erzählt wird die Geschichte einer Gruppe ungleicher Rebellen rund um die junge Rebellin Jyn Erso (Felicity Jones), die sich zusammenschließen, um die geheimen Pläne des gefürchteten Todessterns zu stehlen, der gefährlichsten Waffe des Imperiums. Dieses Schlüsselereignis auf der Star Wars-Zeitachse, das inhaltlich und zeitlich kurz vor den Ereignissen von Star Wars: Eine neue Hoffnung (1977) verortet ist und im Lauftext des Vorspanns auch erwähnt wird, bringt eine Gruppe gewöhnlicher Menschen zusammen, die sich entschließen, außergewöhnlich zu handeln und dadurch Teil von etwas zu werden, das größer ist als sie selbst.

Rogue One: A Star Wars StoryRegie bei Rogue One: A Star Wars Story führte Gareth Edwards (GODZILLA, MONSTERS), produziert wurde der Film von Kathleen Kennedy, Allison Shearmur (DIE TRIBUTE VON PANEM – CATCHING FIRE, CINDERELLA) und Simon Emanuel (THE DARK KNIGHT RISES, HARRY POTTER UND DIE HEILIGTÜMER DES TODES, TEIL 1 und 2). Ausführende Produzenten waren der legendäre ILM Visual Effects Supervisor John Knoll (FLUCH DER KARIBIK), den eine lange Vergangenheit mit den Star Wars-Filmen verbindet, und Jason McGatlin (Star Wars: Das Erwachen der Macht, KRIEG DER WELTEN).

Für Rogue One: A Star Wars Story konnte eine hochkarätige Besetzung verpflichtet werden: Academy Award®- und BAFTA-Nominierte Felicity Jones (DIE ENTDECKUNG DER UNENDLICHKEIT, INFERNO), Diego Luna (MILK, ELYSIUM), Ben Mendelsohn (“Bloodline”, KÖNIGREICH DES VERBRECHENS), Mads Mikkelsen (JAMES BOND 007 – CASINO ROYALE, “Hannibal”), Alan Tudyk (DIE EISKÖNIGIN – VÖLLIG UNVERFROREN, I, ROBOT), Riz Ahmed (NIGHTCRAWLER – JEDE NACHT HAT IHREN PREIS, JASON BOURNE) und Academy Award®-Preisträger Forest Whitaker (DER LETZTE KÖNIG VON SCHOTTLAND – IN DEN FÄNGEN DER MACHT, DER BUTLER) spielen die Hauptrollen. Außerdem sind zwei der größten chinesischen Filmstars mit dabei: Donnie Yen (IP MAN, BLADE II) und Jiang Wen (LET THE BULLETS FLY – TÖDLICHE KUGELN, ROTES KORNFELD).

Quelle: Walt Disney Studios Motion Pictures Germany