Aufsteiger TSV Unterpleichfeld hat FCE zu Gast

Aufsteiger TSV Unterpleichfeld hat FCE zu Gast
Sport

Am 13. Spieltag der  Fußball Landesliga NordWest ist der  FC Eintracht Bamberg am kommenden Sonntag (9. Oktober) beim TSV Unterpleichfeld zu Gast. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Nach dem Doppelspielwochenende und den Duellen gegen den TSV Abtswind und die TG Höchberg innerhalb von zwei Tagen hat beim FC Eintracht Bamberg wieder die übliche Spieltaktung mit einer Begegnung am Wochenende bzw. einem Spiel pro Woche Einzug gehalten. Rückblickend darf festgestellt werden, dass es für die Mannschaft von Trainer Georg Lunz am verlängerten Wochenende vor acht Tagen heftig zuging. Einer deutlichen 1:8-Niederlage beim TSV Abtswind am Samstag folgte 48 Stunden später zu Hause ein 1:1 gegen die TG Höchberg. Dabei sah es gegen Höchberg fast nach einer Niederlage aus, die Gäste führten bis zur 90. Minute mit 1:0 und standen kurz vor ihrem ersten Saisonsieg. Ein Tor von Enk sicherte dem FCE am Ende zumindest ein Remis. Nachdem die Fußballer von der Regnitz in vielen Begegnungen zuvor oftmals Pech hatten – “immer wieder haben in vielen Spielen Schüsse unserer Jungs das gegnerische Tor nur knapp verfehlt”, wie Vorsitzender Jörg Schmalfuß feststellt -, stellte sich zumindest kurz vor Abpfiff das Glück auf die Bamberger Seite, als Enk mit seinem ersten Saisontreffer einen Punkt rettete.

Für den FC Eintracht Bamberg steht jetzt am Wochenende die nächste schwere Aufgabe bevor. Der TSV Unterpleichfeld belegt derzeit mit 20 Punkten den sechsten Tabellenplatz – ein Rang, mit dem die Macher des Aufsteigers sicherlich zufrieden sind. Eine bessere Platzierung blieb dem TSV aufgrund zweier Niederlagen, die der Klub zuletzt kassierte, verwehrt. So unterlagen die Unterfranken Bayern Kitzingen mit 1:3 und DJK Schwebenried/Schwemmelsbach mit 1:2.

Der TSV Unterpleichfeld  ist 90 Jahre alt, im Juli feierte der Klub sein Jubiläum. Neben Fußball bietet der TSV noch die Sportarten Wandern, Gymnastik, Judo und Prellball an. Die Gemeinde Unterpleichfeld liegt etwa 12 Kilometer südlich von Würzburg und gehört zum Regierungsbezirk Unterfranken. Derzeit leben dort etwa 2.800 Einwohner. Erstmals erwähnt wurde Unterpleichfeld 780 n. Chr. Heute besteht der Ort aus den Ortsteilen Unterpleichfeld, Burggrumbach, Rupprechtshausen und Hilpertshausen.

Nach dem Spiel beim TSV Unterpleichfeld erwartet der FC Eintracht Bamberg im heimischen Stadion den FC Lichtenfels. Gespielt wird am Samstag, den 15. Oktober, um 15:00 Uhr. Die restlichen Begegnungen im Oktober: beim FC Fuchsstadt (23. Oktober) und  zu Hause gegen den TSV Röllbach (29. Oktober, Ende der Hinrunde).

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.