Doppelspieltag am Wochenende

Doppelspieltag am Wochenende
Sport

FCE trifft auf TSV Abtswind und  TG Höchberg – Fußball meets Rugby beim Heimspiel gegen Höchberg

In der Fußball Landesliga NordWest steht dem  FC Eintracht Bamberg am kommenden – aufgrund des Feiertages Tag der deutschen Einheit am Montag – verlängerten Wochenende ein Doppelspieltag ins Haus. Zuerst ist die Mannschaft von Trainer Georg Lunz am Samstag, 1. Oktober, um 16:00 Uhr beim TSV Abtswind zu Gast. Am Montag, 3. Oktober, erwartet der FCE im Sportpark Eintracht die TG Höchberg. Anstoß ist um 15:00 Uhr, Karten gibt es an den Tageskassen. Dieses Spiel steht unter dem Motto “Fußball meets Rugby”, denn in der Halbzeit und nach dem Spiel präsentiert die Rugbyabeilung ihre Sportart.

Zurück zum Fußball. Am vergangenen Samstag musste sich der FC Eintracht Bamberg zu Hause dem TSV Karlburg geschlagen geben. Nach dem Schlusspfiff hieß es 2:3 aus Sicht der Domstädter, deren Trainer Georg Lunz zurückschaut: “Wegen einer eher mäßigen Mannschaftsleistung haben wir es verpasst, gegen einen an díesem Tag leicht zu bezwingenden Gegner drei Punkte einzufahren. Vor allem durch zwei extreme Aussetzer im Defensivbereich haben wir Karlburg zum 2:2 eingeladen, und letztendlich auch zum 3:2-Siegtreffer. Es ist schwer, diese absolut vermeidbare Niederlage zu verkraften.” Der erfahrene Übungsleiter an der FC-Seitenlinie kennt jedoch solche Situationen, “denn wir haben in den bisherigen zehn Spielen schon einige Rückschläge bekommen, sind jedoch immer wieder aufgestanden.”

“Geduld und Entwicklung verstehen und richtig einsortieren”

Mit den Spielen beim TSV Abtswind am Samstag –  dort gibt es ein Wiedersehen mit dem ehemaligen FCE-Trainer Petr Skarabela – und zu Hause gegen die TG Höchberg am Montag gibt es innerhalb von drei Tagen ein straffes Programm für die Bamberger Spieler. Georg Lunz: “Das Wochenende mit der Doppelbelastung wird für den gesamten Kader eine riesige Herausforderung. Vor allem das Spiel gegen die TG Höchberg, die mit uns am Tabellenende steht, ist wichtig. Es wird schwer werden, Höchberg zu besiegen.” Der 56-Jährige setzt hierbei wieder auf die Unterstützung der Zuschauer von den Rängen und hofft, “dass eine gewisse Geduld mit der Entwickung der Mannschaft im Umfeld verstanden und richtig einsortiert wird. Denn: Aussetzer und Fehler werden auch in Zukunft passieren. Leider Gottes sind sie uns zuletzt gegen Karlburg doppelt passiert, die uns drei Punkte gekostet haben”, so Georg Lunz.

Der TSV Abtswind ist aktuell mit 16 Punkten Tabellensechzehnter. Von den letzten vier Spielen konnte die Mannschaft von Petr Skarabela bei zwei Niederlagen und einem Remis eines gewinnen, gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach gelang ein deutlicher 4:0-Erfolg. Steffen Barthel und Pascal Kamolz sind beim TSV mit je sechs Treffern die besten Torschützen. Wenn am Montag, den 3. Oktober, um 15:00 Uhr im Bamberger Sportpark Eintracht die  TG Höchberg ihre Visitenkarte abgibt, geht diese ausgeruht in das Kellerduell, denn am Samstag ist Höchberg spielfrei. Kellerduell deshalb, weil der FCE im hinteren Teil der Tabelle angesiedelt ist – ebenso die TG Höchberg, diese belegt derzeit einen Abstiegsrelegationsplatz. Als einzige Mannschaft der Liga warten die Unterfranken, Höchberg liegt vor den Toren Würzburgs, übrigens noch auf den ersten Saisonsieg. Zudem sind die Fußballer der TG die Remiskönige der Liga: sieben Unentschieden stehen bisher in der Bilanz, so viel wie keine andere Mannschaft.

Rugbyabteilung zeigt Standards und kleines Spiel

Das Heimspiel im Sportpark Eintracht bietet den Zuschauern übrigens nicht nur Fußball, es geht dann auch um Rugby. Die Macher und Spieler der Abteilung werden den Anhängern und Zuschauern ihre Sportart vorstellen. Zum Programm gehört neben einem Infostand, an dem sich Interessierte zu Gespräche treffen können, die Präsentation eines 7-er-Rugbyspiels. Dieses erfolgt direkt im Anschluss an das Fußballspiel mit einer Dauer von  2 x 10 Minuten. Bereits in der Halbzeitpause zeigen die Rugby-Jungs einige typische Standardsituationen.

Text: Pressemitteilung FC Eintracht Bamberg 2010 e.V.