Kinotipp der Woche: Conni & Co

Kinotipp der Woche: Conni & Co
Kino

Conni & CoDas Projekt “Conni & Co” wurde von Produzent Christian Popp zusammen mit dem Carlsen Verlag konzipiert, denn nach über 20 Jahren der überaus erfolgreichen Kinderbuchreihe um Conni und ihre Freunde war es an der Zeit, die beliebte Heldin in ihr erstes Kinoabenteuer zu schicken.

Die zwölfjährige Conni (Emma Schweiger) erlebt einen schweren Start in der siebten Klasse, weil sie die Schule wechseln muss. Was noch viel schlimmer ist: Sie darf ihren zugelaufenen Hund Frodo nicht behalten. Frodos Besitzer ist der rücksichtslose Direktor Möller (Heino Ferch), der nicht nur seinen Schülern das Leben zur Hölle macht: Als Conni und ihre Freunde merken, dass Möller noch dazu ein übler Tierquäler ist, planen sie eine verzweifelte Aktion: Rettet Frodo! Mit solidarischem Mut und cleverem Erfindungsgeist stürzen sich Conni & Co in das ebenso spannende wie lustige Kino-Abenteuer, erstmals nach der seit 25 Jahren erfolgreichen Kinderbuchreihe.

Über die Entstehung sagt Popp: “Im Team gab es zunächst die Erwartungshaltung, dass der Dreh mit den Kindern und Tieren besonders anstrengend würde. Doch zum Lob aller muss ich im Nachhinein sagen: Das war durchaus nicht der Fall. Wir haben eine wunderschöne Drehzeit erlebt! Eine weitaus größere Herausforderung war die Entwicklung einer geeigneten Kinogeschichte für Conni. Unser Problem bestand darin, dass Conni im Grunde sehr stark im ganz normalen Alltag verwurzelt ist. Für das Kino brauchen wir aber eine wirklich dramatische Story – wie bringt man das zusammen?”

Quelle: Warner Bros. Pictures Publicity System