Bamberg verzaubert auch nach 18 Jahren

Bamberg verzaubert auch nach 18 Jahren
Freizeittipps Veranstaltungen

Gala eröffnet das magische Festival

“Bamberg Zaubert” wird erwachsen. Doch auch im 18. Jahr können sich die Domstädter nicht der Faszination entziehen, die die vielen Künstler in den magischen Tagen in ihre Stadt zaubern. Traditionell eröffnete Citymanager Klaus Stieringer das Festival mit der Gala im E.T.A. Hoffmann Theater.

Bamberg zaubert 2016 - Die Fuchs-Gala eröffnet das VarietéfestivalModerator Sammy Tavalis hatte sieben weitere Künstler um sich geschart, um gemeinsam ein abwechslungreiches, vergnügsames und manchmal auch zauberhaftes Programm auf die Beine zu stellen. Gekonnt zeigte er in seinen Zwischenmoderationen viel Charme und Witz, aber auch echtes Können und die nötige Schlitzohrigkeit, um zwischen den gestandenen Artisten zu bestehen. Ein erster – auch optischer Höhepunkt war die Hula-Hoop-Artistik der Französin Romina Micheletty, die das Schwingen der Reifen mit viel Akrobatik hervorragend meisterte.
Ihr folgte Manipulationsvizeweltmeister Sebastian Nicolas, der Gegenstände und Feuer quasi nach Belieben erscheinen und wieder verschwinden ließ. Anschließend zeigte der Engländer Noah, dass auch Männer an der Pole-Stange eine gute Figur machen können. Im zweiten Teil der Show tauschte er die feste gegen eine biegsame Stange und überraschte das Publikum mit waghalsigen Stunts direkt über den Zuschauer-Köpfen.

Einen weiteren Höhepunkt stellte der Comedy-Jongleur Steve Rawlings, ebenfalls von der Insel, dar. Flapsige Sprüche und Jonglage mit nahezu allen verfügbaren Gegenständen inkl. Feuerkeulen sorgten für fast ständigen Applaus der begeisterten Gala-Besucher. Die letzten zwei Artisten kamen wieder aus Deutschland: Jennifer Martinez und Maxim Maurice zeigten sowohl beim Quick-Change, also dem rasanten Kleiderwechsel, als auch mit einer klassischen Magie-Show ihr großes Können.

Nach über drei Stunden durften sich die Besucher noch über eine kleine Zugabe von jedem der Künstler freuen und sich anschließend voller Vorfreude auf das große Festival-Wochenende vom 15.-17. Juli in den sommerlich heißen Sommerabend stürzen.