Bamberg zieht nächstes Basketballtalent an Land

Bamberg zieht nächstes Basketballtalent an Land
Sport

Brose Baskets verpflichten estnischen Jungnationalspieler Henri Drell

Die Brose Baskets basteln weiter an einer langandauernden erfolgsverprechenden Zukunft. Nach der Verpflichtung von Louis Olinde sicherte sich der deutsche Meister nun die Dienste eines europäischen Nachwuchstalents. Der Este Henri Drell hat bei den Oberfranken einen Sechs-Jahres-Vertrag unterschrieben und wird in der kommenden Saison das NBBL-Team der Brose Baskets Youngsters beim TSV Tröster Breitengüßbach verstärken.

“Henri ist ein sehr talentierter junger Mann, spielt in der U16 Nationalmannschaft und hat das sogenannte ‘Scorer-Gen’. Er ist auf dem Feld vielseitig einsetzbar”, beschreibt Kevin Kositz, Trainer der JBBL-Mannschaft, die Vorzüge des 16jährigen Neuzugangs, der zusätzlich zum Trainingskader der Baunach Young Pikes gehören wird. Kositz hat den zwei Meter großen Small Forward zu einem Tryout eingeladen, nachdem er diesen im vergangenen Jahr bei einem Camp in Estland hat spielen sehen. “Dort hat er sich bewährt und wir haben ihn als Gastspieler zu einem Turnier mitgenommen”, so Bambergs JBBL-Coach weiter.

Henri Drell machte im letzten Jahr beim Copenhagen Invitational, einem FIBA Europe Turnier für U14- und U15-Spieler auf sich aufmerksam und schaffte es dort als Vertreter der estnischen Nationalfarben bis ins All-Tournament-Team. Als U18-Nationalspieler vertrat er sein Heimatland in diesem Jahr beim Baltic Sea Basketball Coup und verbuchte dabei in seinem besten Spiel 22 Punkte und neun Rebounds gegen Schweden.