Der Meister spielt in der Königsklasse

Der Meister spielt in der Königsklasse
Sport

Brose Baskets als einziges deutsches Team in der Euroleague dabei

Die Brose Baskets werden auch in der Saison 2016/2017 die deutschen Farben in der Euroleague vertreten. Wie die Königsklasse des Basketballs am späten Montagabend bekanntgab, ist der deutsche Meister als einziges Team der Beko Basketball Bundesliga im 16 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld gesetzt.

“Es war immer unser Ziel im besten europäischen Wettbewerb dabei zu sein. Durch den Meistertitel haben wir die sportliche Qualifikation geschafft. Nun sind auch die Rahmenbedingungen geklärt. Wir freuen uns auf die anstehenden Aufgaben und hoffen, dass wir unser Vorhaben – den nächsten Schritt in Europa zu gehen – realisieren können”, freut sich Brose-Geschäftsführer Rolf Beyer über die erneute Teilnahme der Oberfranken am höchsten europäischen Vereinswettbewerb.

Dieser wird in der kommenden Spielzeit in einem vollkommen neuen Format ausgetragen. Im sogenannten Round-Robin-Format (Hin- und Rückspiel) spielen alle 16 Teilnehmer die besten acht Mannschaften aus, die dann wiederum in einer “best of five”-Serie die vier Final Four-Teilnehmer ermitteln.

Neben den Brose Baskets, die ab 01. August 2016 als Brose Bamberg firmieren, nehmen folgende Mannschaften an der Turkish Airlines Euroleague 2016/2017 teil:

Anadolu Efes Istanbul
Crvena Zvezda Telekom Belgrade
CSKA Moscow
Darussafaka Dogus Istanbul (Wildcard)
EA7 Emporio Armani Milan
FC Barcelona Lassa
Fenerbahce Istanbul
Galatasaray Odeabank Istanbul
Laboral Kutxa Vitoria Gasteiz
Maccabi FOX Tel Aviv
Olympiacos Piraeus
Panathinaikos Athens
Real Madrid
Unics Kazan
Zalgiris Kaunas

Der genaue Spielplan wird Anfang Juli bekanntgegeben.