Spatenstich für neues BMW-Autohaus an Berliner Ring

Spatenstich für neues BMW-Autohaus an Berliner Ring
Nachrichten

Neubau für 14 Millionen Euro – Eröffnung Ende 2017 geplant

Oberfrankens größtes Autohaus soll am Berliner Ring in Bamberg entstehen. Am Dienstag fand der offizielle Spatenstich auf der noch grünen Wiese statt und Ende 2017 soll das BMW-Autohaus der Firma Sperber für rund 14 Millionen Euro eröffnet werden.

Spatenstich für neues BMW-Autohaus an Berliner RingErst in der Sitzung des Bausenats der Stadt Bamberg Anfang Juni hat der Stadtrat sein Okay zum Neubau eines BMW-Autohaus der Firma Sperber gegeben. Mit dem Spatenstich am Dienstag, 14. Juni, wurde der Bau von Oberfrankens größtem Autohaus am Berliner Ring offiziell gemacht.

Auf dem zirka zwei Hektar großen Gelände, auf dem momentan noch ein Bolzplatz des offenen Jugendtreffs “Filterlos” steht, sind Schauräume für die BMW-Fahrzeuge, Kundenzentrum, Verwaltung, Servicebereich, Autowerkstatt und ein Lagergebäude geplant. Die Firma Sperber will auf dem neuen Grundstück die Standorte Bamberg und Hallstadt zusammenlegen.

Für den Jugendtreff werde die Stadt sich um eine passende Lösung bemühen, versicherte Oberbürgermeister Andreas Starke.

Um die 14 Millionen Euro will die Firma investieren und rund 80 Arbeitplätze schaffen. Schon Ende 2017 soll das Autohaus zwischen Ohmstraße und Berliner Ring eröffnet werden.

Fotos: Frank Märzke, Planungsmodell: Autohaus Sperber