Effektivster Spieler national: Auszeichnung für Bambergs Daniel Theis

Effektivster Spieler national: Auszeichnung für Bambergs Daniel Theis
Sport

Brose Baskets-Forward setzt sich gegen starke Konkurrenz durch und erhält neuen BBL-Award

Daniel Theis von den Brose Baskets darf sich über einen neu geschaffenen Award seitens der Beko Basketball Bundesliga freuen. Der 24-Jährige wurde zum “Effektivsten Spieler national” ausgezeichnet. Bei den ausländischen Profis der Liga setzte sich Oldenburgs Brian Qvale als “Effektivster Spieler international” an die Spitze.

Beko BBL: Brose Baskets vs. Alba Berlin

Mit einem Effektivitätsindex von 15,5 ist Daniel Theis der “Effektivste Spieler national”.

“Mit dieser Auszeichnung möchten wir diejenigen Spieler würdigen, die anhand von statistisch erfassten Kriterien in der Hauptrunde den Top-Platz in der jeweiligen Award-Kategorie belegt haben”, erklärte Jens Staudenmayer, Prokurist sowie Kaufmännischer und Sportlicher Leiter der Beko BBL den Hintergrund dieser in diesem Jahr erstmals verliehenen Auszeichnung.

Entscheidend für diese Ehrung ist der Effektivitätsindes. Dieser lasse Rückschlüsse auf gute Leistungen auf konstant hohem Niveau zu, wie Staudenmeyer weiter ausführte.

Um überhaupt für den neuen BBL-Award in die Auswahl zu komme, ist es entscheidend, dass die Spieler mindestens 75 Prozent der 34 Spiele umfassenden Hauptrunde absolviert haben. Der in dieser Kategorie maßgebende Effektivitätswert setzt sich aus der Summe der erzielten Punkte, Rebounds, Assists, Blocks und Steals abzüglich der Fehlwürfe und Ballverluste zusammen.

Für die beiden Gewinner, Brian Qvale und Daniel Theis, wurde ein Effektivitätsindex von 18,9 bzw. 15,5 ermittelt. Oldenburgs US-Center konnte sich so gegen seine Landleute TaShawn Thomas (MBC, 18,0) und Jon Brockman (Ludwigsburg, 17,4) durchsetzen. Auf deutscher Seite war die Entscheidung wesentlich knapper, denn nur 0,2 Punkte trennten Daniel Theis von seinem schärfsten Verfolger Johannes Voigtmann (Frankfurt, 15,3). Dahinter landete mit etwas Abstand Ulms Per Günther (14,1) auf Rang drei.

Fotos: Matthias Schramm